So schmeckt Südtirol

+
Südtiroler Botschafter: Beim Genuss-Festival können typische Produkte probiert werden.

Es ist ein Dutzend Botschafter, das Südtirol hat, und diese zwölf schmecken ausgesprochen lecker: Äpfel, Apfelsaft, Beeren, Brot, Gemüse, Grappa...

...Heil- und Gewürzpflanzen, Honig, Milch Speck und Wein stehen für die kulinarische Vielfalt der autonomen Provinz. Vom 2. bis 5. Juni präsentieren sich nun diese Botschafter erstmals beim Genussfestival Südtirol.

Lesen Sie mehr:

König Laurins Märchenwelt

Durch die Innenstadt von Bozen zieht sich die Genussmeile vom Rathausplatz über die Bozener Lauben bis zum Obstplatz, entlang der Silber- und der Mustergasse. Am Waltherplatz befindet sich die Hauptbühne, auf der am Samstag Fernsehmoderator Markus Lanz, gebürtiger Südtiroler, gemeinsam mit einheimischen Sterneköchen ein eigens für das Festival kreiertes Genuss-Menü präsentieren wird.

Im Palais Campofranco auf der Milchwiese können die Besucher den Weg der Milch vom Gras ins Glas miterleben und erfahren alles rund um den bekannten Südtiroler Käse und Joghurt. In der Apfelwelt auf dem Rathausplatz präsentieren sich die Obstbauern, und beim Apfelkistenrennen durch die Weintraubengasse sind Schnelligkeit und Geschicklichkeit gefragt.

Das Festival soll künftig alle zwei Jahre stattfinden. Infos und das Programm stehen unter www.genussfestival.it im Internet.

V. Pfau

Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde

Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.