Brüssel: Flugzeuge können nicht mehr enteist werden

Brüssel - Weil es an Enteisungsmittel fehlt, können keine Starts mehr garantiert werden. Der Nachschub lässt wegen der winterlichen Straßenverhältnisse auf sich warten lässt.

Trotz strahlend blauen Himmels drohen auf dem Brüsseler Flughafen bis Mittwoch erhebliche Verspätungen und Flugausfälle. Weil die Enteisungsmittel knapp geworden seien, könnten bis Dienstagnacht keine Abflüge garantiert werden, teilte der Flughafen am Montag mit.

Grund für den Mangel an Enteisungsmitteln seien Verkehrsprobleme in Frankreich, hieß es. Und der Wetterbericht für die betroffene Region sei nicht positiv. Am Montag konnte die Hälfte der Flüge starten, mit einer durchschnittlichen Verspätung von 50 Minuten. Seit dem Wochenende sind Hunderte Passagiere auf dem Flughaften gestrandet.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.