Wegen heftiger Winde

Chaos am Flughafen Madeira: Zahlreiche Flüge gestrichen

+
Zahlreiche Flüge am Flughafen der portugiesischen Urlaubsinsel Madeira wurden gestrichen.

Wegen heftiger Winde herrscht am Flughafen der Urlaubsinsel Madeira seit dem Wochenende Chaos. Allein am Sonntag seien bis zum Abend 56 Flüge annulliert worden.

Funchal -  Das berichteten portugiesische Medien unter Berufung auf den Flughafenbetreiber ANA. Betroffen gewesen seien 5500 Passagiere. Auch am Montag landete oder startete zunächst keine einzige Maschine auf dem Airport von Funchal, berichteten gestrandete Urlauber.

Viele verzweifelte Touristen schliefen auf dem Boden der Terminals. „Der Urlaubseffekt ist völlig dahin“, erklärte ein Lehrer aus Kiel. Die „Blumeninsel“ Madeira liegt etwa 950 Kilometer südwestlich von Lissabon und ist auch bei Deutschen sehr beliebt.

Auch interessant: Dieser geheime Knopf sorgt im Flugzeug für mehr Beinfreiheit.

dpa

13 Dinge, die Sie auf Reisen mit dem Flugzeug beachten sollten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.