Hightech-Klos

China investiert in Luxus-Toiletten für Touristen

+
Die Bergwelt in Yunnan China ist wunderschön.

Ursprüngliches und Unberührtes schätzen viele Touristen. Doch beim "Stillen Örtchen" hört der Wunsch nach unverfälschten Urlaubserlebnissen dann doch auf. China will das nun ändern.

China plant Hunderte Luxus-Toiletten für anspruchsvolle Touristen. Bis 2017 sollten jährlich 30 Millionen Yuan (4,2 Millionen Euro) in der bei Touristen beliebten Südwestprovinz Yunnan in neue Klos und den Ausbau bestehender Toiletten investiert werden, hieß es in einem am Mittwoch von Staatsmedien abgedruckten Bericht der Nachrichtenagentur China News Service. Insgesamt sollen 600 der Hightech-Klos entstehen.

Gerade in ländlichen Gegenden Chinas haben Häuser häufig keine eigene Toilette, sondern lediglich Gemeinschaftslatrinen - oft ohne Trennwände, Türen und Handwaschbecken. Das war immer wieder ein Kritikpunkt von Touristen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.