Computerpanne: Dreamliner-Flüge gestrichen

Seattle - Wegen Computerpannen an der Boeing Dreamliner hat die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) zwei ihrer ersten Flüge auf einer neuen Strecke zwischen Tokio und Frankfurt gestrichen.

Das teilte eine ANA-Sprecherin am Donnerstag in Seattle mit und bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der Tageszeitung “Seattle Times“. Im ersten Fall sei am 26. Januar ein Boeing-787-Flug von Frankfurt nach Tokio wegen einer Fehlfunktion am Bremsklappen-System ausgefallen. Ein Flug in die Gegenrichtung sei am Montag wegen eines weiteren Software-Fehlers am Kontrollsystem der Langstreckenmaschine abgesagt worden, sagte Sprecherin Jean Saito.

Sexy Stewardessen im "Körper-Scanner"

Ryanair: Sexy Stewardessen im Körper-Scanner

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.