Neues aus der Luftfahrt

Condor und Eurowings haben neue Ziele

+
Eurowings baut sein Streckennetz aus. Foto: Bernd Thissen

Vier neue Eurowings-Strecken gibt es ab Stuttgart. Von München steuert die Fluggesellschaft sogar 32 Ziele von Paris bis Pula an. Und Condor fliegt 2017 neun Ziele in Italien von Frankfurt an.

Condor hat neue Ziele in Italien

Der Ferienflieger Condor fliegt im Sommer 2017 neun neue Ziele in Italien von Frankfurt an. Dazu gehören Bari in Apulien, Cagliari und Olbia auf Sardinien, Catania und Palermo auf Sizilien, Lamezia Terme in Kalabrien sowie Neapel und Rimini. Hinzu kommt Comiso auf Sizilien. Diese Verbindung hatte Condor bereits bekanntgegeben. Die neuen Italien-Routen ab Frankfurt werden zwei bis dreimal pro Woche geflogen, teilte die Airline mit.

Nach Santorin oder Rhodos mit Eurowings

Eurowings fliegt im Sommer 2017 vier weitere Urlaubsziele von Stuttgart an. Neu sind die drei griechischen Inseln Rhodos, Santorin und Skiathos und das kroatische Osijek, wie die Airline mitteilt. Die bestehenden Verbindungen nach Hannover, Faro, Olbia, Pula und London-Stansted werden aufgestockt.

Eurowings neu ab München

Eurowings hebt im Sommer 2017 mit vier Flugzeugen von München ab. Insgesamt 32 Europastrecken hat die Lufthansa-Tochter ab der bayerischen Landeshauptstadt zunächst im Programm.

Nach Amsterdam, Paris-Charles-de-Gaulle, Genf und London-Stansted gibt es sechs Verbindungen pro Woche. Basel, Edinburgh, Nizza und Rom stehen fünfmal wöchentlich im Flugplan. Vier Verbindungen pro Woche gibt es nach Thessaloniki. Neapel sowie Pula und Zadar in Kroatien werden dreimal wöchentlich angeflogen.

Jeweils zwei Flüge pro Woche gehen außerdem nach Catania auf Sizilien, Dubrovnik, Faro, Glasgow, Heraklion und Chania auf Kreta, Kavala in Nordgriechenland, Lamezia Terme in Kalabrien, Mykonos, Olbia auf Sardinien, Palermo und Rhodos. Einmal wöchentlich stehen Bastia auf Korsika, Cagliari auf Sardinien, Ibiza, Korfu, Porto, Brindisi und Kos im Plan. Ein Samstagsflug geht nach Palma, in Ergänzung zum Angebot des auf Mallorca stationierten Eurowings-Jets.

Auch der Billigflieger Transavia hatte für 2017 neue Ziele ab München angekündigt. Die Tochter von Air France-KLM fliegt dann ab Bayern auch nach Barcelona, Helsinki, Stockholm, Dublin, Malta und Zypern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.