Cool im Caravan

+
Eiskalte Freuden: Winterurlaub mit dem Wohnmobil ist vor allem eine Frage der Isolierung.

Für hartgesottene Wohnmobilisten hat der Winter seinen besonderen Reiz. Eine Reise in der kalten Jahreszeit ist für sie ein Genuß. Doch man sollte – vor allem als Neuling – einige Tipps beherzigen.

Fahrzeug

Ist es als „winterfest“ deklariert, hat es eine Ausstattung, die auch längeren Kälteperioden trotzt, also gute Isolierung und Zusatzheizung. Winterreifen sind ein Muss, ebenso ausreichend Frostschutz für Kühler und Scheibenreinigungsanlage. Vor dem Start Batterienocheinmalaufladen, Schneeketten sollten an Bord sein.

Heizung

Ein winterfestes Wohnmobil hat einen beheizten Doppelboden, dank dem Frischund Abwasserleitungen sowie Wassertanks nicht einfrieren können. Da die Heizung mit Propangas funktioniert, sollte der Nachschub gesichertsein.Eine elf Kilogrammm schwere Gasflasche reicht im Winter für etwa zwei bis drei Tage.

Lüftung

Bei starkem Schneefall können die Öffnungen zuschneien, darum müssen sie regelmäßig kontrolliert und gegebenenfalls freigelegt werden. Um Feuchtigkeit aus dem Inneren entweichen zu lassen, sollte die Dachluke einen Spalt breit geöffnet werden, damit die Luft zirkulieren kann.

Campingplatz

Wer einige Tage Winterurlaub machen will, sollte sein Fahrzeug auf einem Campingplatz abstellen, da es dort die notwendige Infrastruktur sowie Gas- Nachschub gibt. Außerdem auch Annehmlichkeiten wie Restaurant oder Sauna, und in die Skigebiete gibt es oft Busverbindungen. Vor allem in attraktiven Wintersportregionen ist eine rechtzeitige Reservierung aber sehr empfehlenswert.

Fahrzeug

Ein Vorzelt ist notwendig, um den Eingang ins Wohnmobil vor Schneeverwehungen zu schützen und die Wintersportausrüstung sowie nasse Kleidung im Freien lagern zu können, damit Feuchtigkeit im Innenraum vermieden wird. Bei Schneefall muss die weiße Pracht entfernt werden, ebenso vom Dach des Wohnmobils, da vor allem nasser Schnee schnell zu einer tonnenschweren Last werden kann.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.