Coronavirus Spanien

Coronavirus-Tests nach Spanien-Urlaub: Wo und wie Touristen an Tests kommen

Laborant hält Coronavirus-Teststäbchen in der Hand.
+
Coronavirus-Tests in Spanien: Diverse private Labore an der Costa Blanca, Costa del Sol und Costa Cálida führen PCR-Tests durch.

Deutschland verlangt bei der Rückkehr einen Coronavirus-Test. Doch kann man sich vielleicht schon in Spanien testen lassen und welche Möglichkeiten gibt bei der Ankunft? 

Deutschland hat wegen der steigenden Rate an Coronavirus*-Neuinfektionen eine Reisewarnung für Spanien* ausgestellt. Das schließt auch eine Pflicht für Touristen ein, sich bei der Rückkehr testen zu lassen. An den Flughäfen warten geöffnete Testzentren auf Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten.

Doch auch am Urlaubsort gibt es Labore, die Touristen kostenpflichtig testen, wie costanachrichten.com berichtet. Wer bereits beim Urlaub an der Costa Blanca*, Costa del Sol oder in Murcia Syptome auf Covid-19 verspürt, kann sich auch kostenlos von einem spanischen Gesundheitszentrum auf das Virus durchchecken lassen. Falls der Test allerdings positiv ausfallen sollte, werden hier die Daten direkt an spanische Behörden weitergegeben. *costanachrichten.com ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.