Reiseinfos und Tipps

Dänemark

+
Dänemark: An der Ostsee ist von Hektik keine Spur.

Wenn man von Dänemark spricht, meint man normalerweise Jütland, Seeland, Fünen und die vielen Inseln überall in dänischen Gewässern. Hier finden Sie auf einen Blick praktische Infos zum Reiseziel.

Einwohner: 5.432.335
Hauptstadt: Kopenhagen
Sprache: Dänisch, Deutsch, Grönländisch, Faröisch
Einreise: Bei der Einreise aus der Bundesrepublik Deutschland ist jedoch weiter ein gültiger Reisepass oder Personalausweis (bei Einreise mind. noch 3 Monate gültig) mitzuführen. Seit dem 1. Januar 2006 ersetzt der Kinderreisepass den Kinderausweis. Es werden keine neuen Kinderausweise mehr ausgestellt. Alte Kinderausweise sind jedoch noch bis zum Ablauf ihrer jeweiligen Gültigkeit nutzbar.

Währung: Dänische Krone (DKK od. Dkr.). Viele Geschäfte zeichnen ihre Ware in DKK und in Euro aus. 1 Krone = 100 Øre = ca. 0,13 € (1 € = ca. 7,43 DKK).

Zeit: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)

Strom: Ganz Dänemark hat 220V (50Hz) Wechselstrom, Adapter sind nicht erforderlich. Fast alle Steckdosen sind mit einem Schalter versehen, um den Strom ein- oder auszuschalten.

Landesvorwahl: 0045

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland im Königreich Dänemark: Tysklands Ambassade Stockholmsgade 57
DK-2100 Kopenhagen
Tel. 0045-35 45 99 00
Fax 0045-35 26 71 05

Kontakt: Fremdenverkehrsamt für Dänemark VisitDenmark
Glockengießerwall 2 20095 Hamburg
Tel.: 0049 (0)1805 - 326463 (0,12 € je Minute)
Fax: 0049 (0)40 - 65031930
Internet: www.visitdenemark.com

Wichtig zu wissen

  • Feuerwerk: Die Einfuhr von Feuerwerks- und Knallkörpern jeglicher Art nach Dänemark ist verboten. Es besteht aber die Möglichkeit, Feuerwerks- und Knallkörper nach dem landesüblichen Standard zu Silvester direkt vor Ort zu kaufen. Die Benutzung von Himmellaternen ist in Dänemark verboten.
  • Trinkgeld: In Dänemark sind Trinkgelder nicht so üblich, sie sind bereits in der Rechnung im Hotel, Restaurant, Taxi oder beim Friseur enthalten. 
  • FKK: Generell ist Nacktbaden an den dänischen Stränden weit verbreitet. Es gibt nur wenig Stellen an denen Nackbaden ausdrücklich verboten ist. Mehr Infos dazu finden Sie unter www.strandguide.dk.

Mehr zum Thema und Reisereportagen zu Dänemark:

Ruhe, Einsamkeit und Meerforellen

Kajak-Trekking in Dänemark: Die große Einsamkeit

Inselhopping in der dänischen Südsee

Weihnachtszeit in Kopenhagen

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.