Deutsche Touristen schnappen Straßendiebe

Prag - Ahnungslose Touristen sind beliebte Opfer von Taschendieben in Prag. Doch jetzt haben deutsche Urlauber zwei Langfingern die Tour vermasselt und selbst fette Beute gemacht.

Das Trio hatte zwei Besucher der tschechischen Hauptstadt, die nach dem Weg gefragt hatten, in einen Hinterhalt gelockt. Die Diebe rissen rund 250 Euro an sich und ergriffen die Flucht. Doch die deutschen Touristen holten zwei der drei Männer ein und übergaben sie der Polizei, wie eine Sprecherin des Prager Polizeipräsidiums am Mittwoch berichtete.

Die beiden festgenommenen Verdächtigen hatten nach Angaben der Polizei erst einen Tag zuvor das Gefängnis verlassen. Sie profitierten von der umstrittenen Amnestie für rund jeden dritten Häftling in Tschechien, die Staatspräsident Vaclav Klaus zu Neujahr verkündet hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.