Traumhaft

Diese Strand-Tipps sind Ihre Chance auf den perfekten Urlaub

+
Ab ins kühle Nass.

Es ist wieder soweit: Die Sonnenstrahlen kitzeln in der Nase, der Sonnenschein wärmt die Haut und es geht ab in den wohlverdienten Strandurlaub. Und zwar hierhin.

Lesen oder Entspannen zum Soundtrack der Wellen, Burgen - oder ganz kreativ: Meeresschildkröten – aus Sand bauen, mit dem Surfbrett auf den Wogen reiten, eine Kokosnuss an der Strandbar schlürfen und einen Urlaubsflirt genießen - für jeden sieht der ideale Strandurlaub anders aus. Doch in einem sind sich heutzutage viele einig: Instagrammable muss der Beach sein und ohne Beweisfotos war man sowieso nicht dort. Auf Instagram sind Strandbilder beliebt wie eh und je und auch diesen Sommer werden fleißig die schönsten Strände mit einem Hashtag versehen und unzählige Besucher zu den ohnehin schon oft überlaufenen Naturschönheiten gelockt.

Holidu hat für Sie die zehn beliebtesten europäischen Strände auf Instagram ermittelt. Da steht nun der ein oder andere sicherlich vor der Qual der Wahl: Die angepriesenen Strände aufsuchen, weil sie wohl fotogen und sehenswert sind, oder lieber genau diese Strände meiden, um anderswo ruhigere Ecken zu finden?

10. #costadacaparica, Costa da Caparica, Portugal

Nur einen Steinwurf von Lissabon entfernt, lockt die Costa da Caparica - ein echtes Surferparadies, da der Wind für Wellengang sorgt. Dementsprechend finden sich auf Instagram in erster Linie Bilder von Surfern und Surfbrettern. Genaugenommen fallen unter #costadacaparica mehrere unterschiedliche Strände, die sowohl Einheimische als auch Touristen anlocken.

Von Lissabon aus ist die Küste in etwa 30 Minuten Busfahrt zu erreichen. Je weiter man sich in den Süden wagt, desto weniger dicht besiedelt sind Strand und Umgebung. Nur mit den Möwen müssen sich Strandurlauber mitunter arrangieren. Die Costa ist ein lebendiger Ort, mit Bars, die bis spät in die Nacht für die tanzende Menge geöffnet bleiben.

Lesen Sie hier: Diese Reiseziele sind perfekt für Urlauber, die endlich Ruhe haben wollen.

9. #dunedupilat, bei Arcachon, Frankreich

Auf den vorletzten Platz hat es die größte Wanderdüne Europas, die Dune du Pilat, an der Atlantikküste Frankreichs, geschafft. Sie enthält etwa 60 Millionen Kubikmeter Sand, erhebt sich 110 Meter über dem Meeresspiegel, ist 500 Meter breit und drei Kilometer lang. Gleitschirmflieger gehören hier ebenso zum Panorama wie der endlose Sand und - natürlich - das Meer.

Was auf den Fotos nicht zu sehen ist: Der Anstieg über die Treppe und auch der Abstieg zum Wasser können anstrengend sein. Etwas Kondition sollten Abenteuerlustige schon mitbringen. Dafür erwartet einen oben eine grandiose Aussicht! Wer es selbst nicht hinauf schafft hat Glück: Es gibt genügend Bilder auf Instagram, die einem an diesem Ausnahme-Ort teilhaben lassen.

Lesen Sie hier: Lonely Planet: Das sind die atemberaubendsten Reiseziele in Europa 2019.

8. #scaladeiturchi, Sizilien, Italien

Eigentlich handelt es sich bei diesem Hashtag nicht direkt um den Strand von Scala dei Turchi, sondern vielmehr um den Felsen, die "Türkentreppe", selbst. Der blendend weiße Kalksteinfelsen mit seinen natürlichen Treppenstufen ist die Touristenattraktion schlechthin. Hier hat Instagram, unter anderem, maßgeblich zum Ansturm beigetragen, denn ein malerischeres Fotomotiv als sich selbst auf strahlend weißem Stein vor dem Hintergrund des tiefblauen Meeres gibt es wohl kaum.

Die Folgen? Foto sticht Naturschutz. Obwohl zumindest ein Teil des Felsens im Moment gesperrt zu sein scheint, ist es manchen Fotojägern schlichtweg egal. Genießen Sie die Scala dei Turchi doch einfach vom Strand aus. Ohne Menschen auf den Treppen wirkt die Szenerie sogar um einiges majestätischer - perfekt für Ihre Aufnahmen!

Lesen Sie hier: Diese Strände sind aus schwarzem Sand - aus einem faszinierenden Grund.

7. #ameland, Ameland, Niederlande

Der zweite niederländische Vertreter im Ranking ist ebenfalls eine westfriesische Insel mit hohem Strandanteil. Dünen, ein einsamer Leuchtturm und die für die Nordsee typischen Gebäude mit Reetdächern versprechen schon fast kitschig anmutende Fotomotive. Wer Glück hat, peppt sein Instagram-Profil sogar mit Bildern von Robben auf - Fotos von süßen Tieren und der perfekten Urlaubsidylle verschaffen schließlich Follower!

Zu Ameland lässt sich sonst noch sagen, dass die Temperaturen im Sommer kaum 20 Grad Celsius überschreiten, was ideal für zahlreiche Aktivitäten, wie zum Beispiel das Strandsegeln, ist. Stimmt der Wind, rasen Sie hier in einer Art Kettcar mit Segel über die weiten Sandflächen.

Lesen Sie hier: Reisetrendstudie 2019: Das sind die Top-Destinationen der Deutschen.

6. #durdledoor, Dorset, England

Dem fünften Platz dicht auf den Fersen folgt der Durdle Door Beach an der südenglischen Küste. Sein Wahrzeichen ist die natürliche Felsbrücke aus Kalkstein, die dementsprechend das Hauptmotiv auf Instagram unter dem Hashtag #durdledoor darstellt. Natürlich lässt sich vor der imposanten Küste hervorragend posieren, vor allem, weil das Farbenspiel beim richtigen Lichteinfall - goldgelber Kiesstrand vor grauem Felsen auf türkisblauem Wasser - wahrlich beeindruckend ist.

Am besten ist bedient, wer das pittoreske Panorama vor Ort auf sich wirken lässt. Gleichzeitig lernt man hier einen echten Star kennen, denn Durdle Door Beach hat nicht nur seinen Auftritt in Instagram, sondern ist unter anderem im Film "Am grünen Rand der Welt" (2015) sowie in diversen Musikvideos zu sehen.

Lesen Sie hier: Fabelhafter Popcorn-Strand auf beliebter Urlaubsinsel lässt Reiseherzen höher schlagen.

5. #norderney, Norderney, Deutschland

Auch auf dem fünften Platz der beliebtesten Strände auf Instagram findet sich eine Nordseeinsel, namentlich Norderney, ein Paradebeispiel für sanften Tourismus - aber gleichzeitig keinesfalls vom großen Andrang verschont. Die Düneninsel gehört zum größten Teil zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, und damit seit dem Jahr 2009 zum UNESCO-Welterbe.

Schon allein deswegen ist die ostfriesische Insel ein Besuchermagnet, und zwar für alle Altersklassen. Norderney steht mit einer intakten Flora und Fauna, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet werden kann, dem ältesten deutschen Nordseebad sowie dem gesunden Nordseeklima für Erholung, Aktivurlaub und Naturschutz gleichermaßen. Über 500.000 Gäste kommen pro Jahr mittlerweile in den Genuss, Tendenz steigend.

Lesen Sie hier: Urlaub im Paradies: In der Karibik werden Urlaubsträume Wirklichkeit.

4. #terschelling, Terschelling, Niederlande

Eigentlich handelt es sich bei dem vierten Platz um eine Insel: Die westfriesische Insel Terschelling, die aber fast komplett von einem etwa 40 Kilometer langen Sandstrand umgeben ist. Eine Fläche, die zum Sonnenbaden, Reiten auf Pferden oder auf den Wellen, Segeln, zu ausgedehnten Spaziergängen oder geführten Wattwanderungen und vielem mehr einlädt.

Naturfreunde, Sportler und diejenigen, die nach Entschleunigung suchen, kommen hier bestimmt auf ihre Kosten. Die Bilder auf Instagram zeigen: Auch für Yogaübungen ist der Strand bestens geeignet. Für Abwechslung sorgen außerdem das Wrakkenmuseum, in dem Funde von über 150 Schiffswracks ausgestellt sind, sowie das Kulturfestival Oerol, dessen Programm sich aus Theatervorstellungen, Konzerten und Ausstellungen zusammensetzt.

Lesen Sie hier: An diesem Urlaubsfoto stimmt etwas so ganz und gar nicht - sehen Sie es?

3. #playadelingles, Gran Canaria, Spanien

Gigantische Dünen auf der einen Seite, Hotelburgen auf der anderen: Kaum ein anderer Strand in Europa vereint Naturwunder und Massentourismus, und die damit verbundenen Vorteile und Tücken, so sehr wie die Playa del Inglés im gleichnamigen Urlaubsort auf Gran Canaria.

Bereits in den 60er-Jahren strömten unzählige Besucher zu den Dünen und zerstörten den schützenswerten Naturraum beinahe komplett. 1987 wurde das Gebiet schließlich zum Naturschutzgebiet erklärt und auch aktuell werden immer weiter Maßnahmen ergriffen, um den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen. Gut so, denn der Ansturm an der Playa ist ungebrochen, dank eines vielseitigen Angebots, das allen, die danach suchen, einen klassischen Strandurlaub der Extraklasse verspricht.

Lesen Sie hier: Beleidigung? Diese Geste sollten Sie im Griechenlandurlaub unbedingt vermeiden.

2. #nissibeach, Ayia Napa, Zypern

Beim zweiten Platz handelt es sich um den Nissi Beach auf Zypern, der bestimmt nicht jedem ein Begriff ist. Wer aber denkt, hier Ruhe zu finden, sollte lieber einen Blick auf die Instagram-Fotos werfen und sich eines Besseren belehren lassen.

Nissi Beach bietet das gleiche wie viele andere Strände auch, hellen Sand und türkisblaues Wasser, hat aber zwei Besonderheiten: Eine Sandbrücke verbindet, je nach Wasserstand, den Strand mit einer vorgelagerten Insel, und er gilt als einer der besten Stadtstrände der ganzen Welt. Folglich genießt er auch Publikum aus aller Welt und dieses möchte gebührend bespaßt werden: Bereits am Nachmittag legen die ersten DJs auf und in den Strandclubs fließen erfrischende Getränke. "Sehen und gesehen werden" lautet hier das Motto – kein Wunder, dass der Strand auf Instagram so häufig vertreten ist!

Lesen Sie hier: Urlaub: Zu diesem Zeitpunkt sparen Früh- oder Spontan-Bucher am meisten.

1. #barceloneta, Barcelona, Spanien

Goldener Sand so weit das Auge reicht! Weit über 800.000 Hashtags auf Instagram verhelfen dem Strand von Barceloneta zur Goldmedaille. Barceloneta ist sicherlich eines der lebhaftesten Viertel in ganz Barcelona und besticht mit unzähligen Bars und Restaurants. Der gleichnamige Strand des Viertels muss hier natürlich mithalten.

Deswegen erwartet die Strandnixen und Beach Boys hier nicht nur eine beeindruckende Sandfläche, sondern auch zahlreiche Einkehrmöglichkeiten vor atemberaubender Strandkulisse. Von vielen Seiten sichtbar ist außerdem das markante W-Hotel - oftmals ein Star im Hintergrund auf den Instagram-Selfies.

Auch interessant: Mutter schämt sich für Urlaubsbild - doch auf den zweiten Blick ist alles ganz anders.

Die exklusivsten Privatinseln der Welt: Urlaub in einem eigenen Universum

Alphonse Island, Seychellen
Alphonse Island, Seychellen © SeyVillas
Felicité Island, Seychellen
Felicité Island, Seychellen © Six Senses Zil Pasyon
Gladden Island, Belize
Gladden Island, Belize © Private Islands Inc.
Nurai Island, Abu Dhabi
Nurai Island, Abu Dhabi © Max Muench
Tetiaroa Island, Südsee
Tetiaroa Island, Südsee © tim-mckenna.com
Coco Privé Island, Malediven
Coco Privé Island, Malediven © Preferred Hotels & Resorts
Thanda Island, Tansania
Thanda Island, Tansania © Thanda Island

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.