Am Attersee können Touristen ausgiebig ihrer Golfleidenschaft frönen

Echt lässig abschlagen

Gekonnt eingelocht: Anna Hagara spielt schon seit vielen Jahren Golf und arbeitet am Attersee besonders gern an ihrem Handicap. Walter Mairinger hält derweil die Fahne. Foto: Eva-Maria Biedenbach

Am Attersee können Touristen ausgiebig ihrer Golfleidenschaft frönen.

Die Sonne blinzelt durch die Wolken, doch auf dem See liegt dichter Nebel. Von oben betrachtet hat es fast etwas Mystisches. Noch ein kurzer Blick auf das Panorama, dann volle Konzentration: Leicht breitbeinig stehe ich da, die Knie etwas gebeugt, locker in der Hüfte. Die rechte Hand umschließt die linke, die den Schläger fest im Griff hat. Ich schwinge nach hinten und dann – schlage ich ab. Ganz profimäßig hebe ich eine Hand zur Stirn und schaue dem Ball nach, der am Himmel leider nicht mehr auszumachen ist.

Ist er tatsächlich soweit geflogen? Nein ist er nicht: „Der ging direkt rechts rüber ins Gebüsch“, lacht Anna Hagara, unsere junge Golflehrerin für diesen Tag, und legt neue Bälle auf den Abschlagpunkt auf der Driving Range hochoben über dem Attersee.

Das ist es, was man hier im Salzkammergut einfach machen muss: Golf spielen. Ein neu angelegter 18-Loch-Golfplatz erwartet in Nussdorf am Attersee ambitionierte Hobbygolfer. Die 18-jährige Anna spielt schon seit neun Jahren Golf und freut sich über diese neue Möglichkeit, ihr Handicap zu trainieren. Zwischen bestellten Feldern und auf kleinen Lichtungen finden die Spieler anspruchsvolle und einzigartige Spielbahnen vor, auf denen sie inmitten der Natur ihrer Leidenschaft frönen können.

Die Golfrunde startet mit einigen leichteren Bahnen, um entspannt ins Spiel zu kommen, wartet dann aber zunehmend mit kniffligen Details auf. Wer noch keine Platzreife hat, kommt auf der Driving Range voll auf seine Kosten – der traumhafte Ausblick auf den türkisen Attersee und die umliegenden Berge versüßt die Übungsstunde. „Bei diesem Ausblick Abschläge zu üben, das ist schon echt lässig“, kommentiert Obmann Walter Mairinger die wunderschöne Lage der Driving-Range.

Die Natur wurde beim Anlegen des Golfplatzes größtenteils erhalten: Ein Feucht-raumgebiet, direkt an Loch 10, ist ein Biotop für viele Tiere. Und für die Froschwanderung wurde extra ein Weg angelegt, der sich nicht mit den ehrgeizigen Golfern kreuzt. Caddys gibt es auf dem Golfplatz keine, dafür haben die meisten Spieler ihren Golfpartner dabei – oder die Gattin. „Meine Frau ist mein Caddy – sie genießt den Spaziergang während ich Bälle schlage“, erzählt Walter Mairinger und lacht. Ein solcher Spaziergang über den Platz lohnt sich durchaus: Wenn man alle 18-Loch abläuft legt man circa zehn Kilometer zurück.

Das Geheimnis im See

Wer danach immer noch Lust hat zu spielen, kann sich mit einem Wassertaxi über den See bringen lassen und noch neun Loch draufsetzen – im Attersee Golfclub Weyregg. Am Berg gelegen, werden die Sportler noch etwas mehr gefordert, aber auch hier mit der atemberaubenden Aussicht belohnt.

Kaum zu glauben, dass in diesem ruhigen See, der aussieht, als hätte man Wasserfarbe hineingeschüttet, eine düstere Sensation schlummert: In den 60er-Jahren ist nämlich ein ganzer Wald in den See abgerutscht. Der daraus entstandene Unterwasserwald ist ein beliebtes Tauchgebiet, in dem geübte Taucher auf 33 Metern durch hohe Bäume schwimmen können.

Doch darüber denken die Golfer nur wenig nach, wenn sie zwischen den Schlägen den Blick schweifen lassen. Denn auch wenn die Aussicht eine verlockende Ablenkung bietet, gilt beim Golfen höchste Konzentration. Also nehme auch ich wieder meine Position ein, visiere den Ball erneut an, schwinge nach hinten und schlage ab.

Reisetipps: Golfen am Attersee

Anreise: Autobahnen und Schnellstraßen (auch Stadtautobahnen) sind in Österreich mautpflichtig. Die Maut wird in Form einer Klebevignette oder GO-Box entrichtet, die in grenznahen Tankstellen erhältlich sind. Eine 10-Tagesvignette für einen PKW kostet 8,30 Euro.

Golfen: 18-Loch Golfanlage, Golfclub am Attersee, Am Golfplatz 1, 4864 Attersee am Attersee, T +43/ 76 66 / 2 08 66, www.golfamattersee.at;

9-Loch Golfanlage AtterseeGolfClub Weyregg, Wachtbergstr. 30, A-4852 Weyregg am Attersee, T +43 / 76 64 / 2 07 12, www.gcweyregg.at.

Tipp: Die beiden Clubs haben sich mit fünf weiteren Golfanlagen und vielen Hotels rund um den Traunsee, Attersee und Wolfgangsee, sowie in Bad Ischl zusammengeschlossen und die Golfregion „Golf und Seen“ gegründet. Golfeinsteiger und Profis können so über www.golf undseen.at ihren individuellen Golfurlaub planen. Urlauber müssen sich nicht um unterschiedliche Greenfee-Preise kümmern, sondern können jeden Tag einen anderen Golfclub bespielen. Allgemeine Info: www.salzkammergut.at

Von Eva-Maria Biedenbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.