Emilia Romagna feiert „rosa Nacht“

Barbie hätte ihre helle Freude: Am 2. Juli soll die Küste der Emilia Romagna wieder ganz in rosafarbenes Licht getaucht sein. Foto: tmn

An den Stränden sollen 10 000 rosarote Liegestühle stehen, und 3 000 Straßenlaternen leuchten ganz in Pink: Am 2. Juli feiert die Emilia Romagna wieder ihre „rosa Nacht“. An der gut 100 Kilometer langen Küste beteiligen sich elf Badeorte an der „Notte Rosa“, die diesmal unter dem Motto „La Dolce Vita“ steht. Damit will die Region in Italien den gleichnamigen Film von Federico Fellini würdigen, der vor fünfzig Jahren gedreht wurde. Darauf weist die Tourismusvertretung der Emilia Romagna in München hin.

Für die Region ist es die bereits fünfte „Notte Rosa“. Gefeiert wird von 18 bis 5 Uhr in der Früh. Geboten werden unter anderem Livekonzerte von Popsängern, Theaterstücke und Ausstellungen. † www.original-italienisch.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.