Sparen beim Verreisen

"Error Fare": Profitieren Sie von Fehlern der Reiseanbieter

+
Mit "Error Fare"-Angeboten können Sie im Urlaub richtig Geld sparen.

Ein Flug, der nur einen Bruchteil des normalen Preises kostet, nennt sich "Error Fare". Wie Verbraucher an solche Schnäppchen-Angebote kommen, lesen Sie hier.

Wer auf Reisen richtig sparen möchte, der kann sich so genannte "Error Fares" im Netz genauer ansehen. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie sich damit viele hundert Euro im Urlaub sparen.

Was ist "Error Fare" und welche Vorteile habe ich dadurch?

"Error Fares", das sind ganz einfach Preisfehler von Reiseanbietern. Diese fehlerhaften Angebote werden im Netz dann zu sehr stark vergünstigten Preisen verkauft.

Ein Beispiel: Ein Reiseveranstalter bietet Flüge von München nach New York an. Pro Person kostet hier ein Flug 500 Euro. Während der Reiseanbieter den Flug einstellt, treten zum Beispiel technische Probleme auf. Dabei rutscht eine Null aus dem Preis - und der Flug kostet nur noch 50 Euro. Verschiedene Portale bieten sogar an, sich die besten "Error Fares" zuschicken zu lassen, sobald etwas richtig günstiges angeboten wird. So zum Beispiel die Seite Error Fare Alerts.

Bei den Angeboten handelt es sich oft um Gabelflüge. Das sind Flüge, die beispielsweise von München nach New York starten, auf dem Rückflug von New York dann aber in Berlin landen.

Günstiger Urlaub für Kurzentschlossene

Bei "Error Fare"-Angeboten müssen Sie spontan und kurzentschlossen sein, denn diese Angebote sind sehr schnell weg. Wer genügend Flexibilität mitbringt, der kann hier aber richtig sparen.

Auch interessant: Dieser Buchungscode auf einem Flugticket sorgt für Lacher. Erfahren Sie auch, welche Fehler fast jeder nach der Flugbuchung macht.

sca

13 Dinge, die Sie auf Reisen mit dem Flugzeug beachten sollten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.