Der erste Flug geht in die Türkei

+
Club Calimera Serra Palace: In die weitläufige, mit Palmen bewachsene Gartenanlage fügen sich Haupthaus, Villen, Pools, Sportstätten, Restaurants und Bars harmonisch ein. Die schöne Fünf-Sterne-Anlage liegt direkt am Strand.

Der erste Ferienflieger, der am Flughafen Kassel-Calden am 4. April startet, hat die türkische Riviera als Ziel. Die Pauschalreise nach Side ist über den Veranstalter alltours in jedem Reisebüro mit ITS-Angeboten zu buchen.

Etwa 75 Kilometer östlich von Antalya, auf einer kleinen Halbinsel gelegen, liegt das schöne Städtchen Side. Schon im siebten Jahrhundert vor Christus wurde der Ort von den Griechen gegründet und noch heute lassen sich zahlreiche Zeugen der bewegten Geschichte von Side entdecken. Eine malerische Alt- stadt mit einem kleinen Fischerhafen und herausragenden antiken Stätten, umgeben von langen, flach abfallenden, feinen Sandstränden bieten allerbeste Voraussetzungen für einen schönen Urlaub.

Zahllose Teppich-, Leder-, Juwelier- und Bekleidungsgeschäfte laden zum Shoppen und Bummeln und natürlich auch zum Feilschen ein. Im antiken Amphitheater, dass aufwendig saniert wurde, werden wieder Opern, Kon- zerte und Theaterveranstaltungen aufgeführt. Die Überreste der alten Stadtmauer, eine byzantinische Basilika, die Agora, sowie das Museum und der Apollon-Tempel gehören zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten und machen Side zu einem grandiosen Freilicht-Museum.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten im Taurusgebirge und der näheren Umgebung von Side bieten vielfältige Gelegenheiten für unvergessliche Ausflüge, eingebettet in eine weitgehend unberührte Natur. Und nicht zu vergessen: Die Sonne scheint in Side an mehr als 300 Tagen im Jahr.

Download

PDF der Sonderseite Ab Kassel-Calden in den Urlaub

Aber nicht nur das Urlaubsziel Side, auch das Hotel, in das die erste Reise ab Kassel-Calden geht, ist eine Reise wert. Der Club Calimera Serra Palace, eine Fünf-Sterne-Anlage, liegt direkt am langen, breiten Sand-/Kiesstrand von Kizilot, in der Mitte zwischen Side und dem Nachbarort Manavgat. Mehrmals wöchentlich verkehrt der hoteleigene Shuttlebus in beide Orte. Inmitten einer traumhaften, mit Palmen bewachsenen Gartenlandschaft befinden sich viele Pools und Wasserrutschen, Restaurants und Bars.

Im Club Calimera Serra Palace findet jeder sein Lieblingsprogramm: Kinderanimation und -betreuung, Sport- und Unterhaltungsangebote, Events und Kurse lassen keine Langeweile aufkommen. Wer es weniger aktiv mag, entspannt sich an den Pools oder am Strand. Nicht zu vergessen ist das große kulinarische Angebot des Clubs, das man „Alles inklusive“ genießen kann.

4. bis 13. April ab Kassel-Calden . Neun Tage im Doppelzimmer im Club Calimera Serra Palace mit Alles-Inklusive-Verpflegung und Flug kosten ab 629 Euro pro Person. Kinder von zwei bis 13 Jahre zahlen ab 317 Euro. Die Reise ist in allen Reisebüros mit ITS-Angeboten buchbar. (jkn)

Partner dieser Sonderveröffentlichung

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.