Blub! Blub! Dubai plant Unterwasserhotel

1 von 7
Dubai plant eine neue Attraktion: Das  Hotel soll mitten im Meer stehen. Die besten Suiten im  "Wasser Discus Hotel" haben einen exklusiven Unterwasserweltblick. 
2 von 7
Spektakulär Schlafen: Unter dem Meeresspiegel sollen 21 Zimmer für je zwei Personen entstehen. 
3 von 7
Das cirka 500 Quadratmeter große Hotel ist als ein Hotspot für Taucher gedacht.
4 von 7
Über der Wasseroberfläche sieht das Gebäude aus wie ein Ufo. 
5 von 7
Hubschrauberlandeplatz, Spa, Garten und  Terasse haben Platz.
6 von 7
Noch ist unbekannt, wo das Hotel genau gebaut werden soll. Auch über die Kosten schweigen sich die Investoren aus.
7 von 7
Das Schweizer Unternehmen BIG InvestConsult AG ist mit der Umsetzung des Projekts beauftragt worden. Die Konstruktion soll die polnische Firma Deep Ocean Technology ausführen.

Bis jetzt gibt es nur Fotos und einen Plan: In Dubai soll ein Hotel im Meer gebaut werden. Der Clou: Die Suiten haben Unterwassermeerblick.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt
Venedig ist rundum ein Erlebnis, doch oft reicht die Zeit nicht aus, um wirklich alles zu begutachten. Finden Sie …
Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt
Die schönsten Buchten und Lagunen Griechenlands 2018
Vom karibischen Strand zur Mondlandschaft: Mit über 3.000 Inseln und 13.600 Küstenkilometern hat Griechenland …
Die schönsten Buchten und Lagunen Griechenlands 2018

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.