"Items: Is Fashion modern?"

Erstmals nach 70 Jahren: MoMA in New York stellt Mode aus

+
Ab Herbst zeigt das MoMA Modekretionen wie das Kleid von Thierry Mugler aus dem Jahr 1981. Foto: Thierry Mugler/Museum of Modern Art/Indianapolis Museum of Art/Lucille Stewart Endowed Art Fund/dpa

Lange ist es her, dass das New Yorker Museum of Modern Art eine Mode ausstellte. Zwischen Bikinis, Jogginghosen, Smokings und Schuhen können sich Besucher ab Herbst wieder inspirieren lassen.

New York (dpa) - Erstmals seit mehr als 70 Jahren zeigt das New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) ab Oktober wieder eine Mode-Ausstellung. "Items: Is Fashion modern?" werde ab 1. Oktober und bis 28. Januar 2018 rund 350 Kleidungsstücke zeigen, teilte das Museum in Manhattan mit.

Mode sei eine "kraftvolle und kreative Form der persönlichen Ausdrucksweise", sagte Kuratorin Paola Antonelli - aber eben auch Design. Unter anderem Sneakers, Bikinis, Perlenketten, Krawatten und Yoga-Trainingshosen werden in der Ausstellung zu sehen sein, viele Stücke sind von berühmten Designern.

Mode-Ausstellungen haben sich in den vergangenen Jahren als sehr beliebt erwiesen. Das New Yorker Metropolitan Museum beispielsweise hat damit zuletzt Rekordbesucherzahlen verzeichnen können.

Informationen zur Schau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.