Eschweger Stadtbahnhof: Offen geht’s in die Welt

Extra Abstellraum: Fahrräder können in einem luftigen, aber überdachten Platz neben dem Wartesaal festgemacht werden.

Eschwege. Mitte Dezember 2009 erst wurde er eingeweiht, ist somit noch nicht ein ganzes Jahr in Betrieb. Der Stadtbahnhof in Eschwege kann entsprechend glänzen. Nach neuesten Erkenntnissen errichtet, sind beim Benutzen dieses Sackbahnhofs mit zwei Gleisen nur wenige Schwachstellen zu finden.

Die erste: Die Toiletten sind nur zugänglich, wenn der Wartesaal offen ist. Das allerdings ist immer der Fall, wenn das Café geöffnet hat: montags bis freitags von 5 bis 19 Uhr, samstags von 7 bis 16 und sonntags von 8 bis 16 Uhr.

Zweiter Schwachpunkt: Für Taxis ist zwar eine Haltezone ausgewiesen, noch es wartet keins. Das Anrufsammeltaxi (AST) muss eine halbe Stunde vorher bestellt werden. Wer nach der Ankunft anrufen will und kein Handy hat, findet die nächste öffentliche Telefonzelle erst 150 Meter entfernt.

DB-Fahrscheine gibt es im Kundenzentrum des Nordhessischen Verkehrsverbunds im Wartesaal. Der Schalter ist montags bis freitags von 7.30 bis 12 und 13 bis 18 Uhr besetzt, samstags von 9.30 bis 13.30 Uhr. Andere Möglichkeit, ein Zugticket zu bekommen, besteht in den Cantus-Triebwagen. Allerdings: Der Automat nimmt pro Vorgang nur einen Geldschein an - und 50er weist er oft ab. Da hat Cantus noch Nachbesserungsbedarf.

Erreichbar ist der Stadtbahnhof gut, Stadtbusse steuern ihn ab dem Morgen an. Der erste von insgesamt 35 Zügen, die in der Woche die Station bedienen, fährt um 4.58 Uhr, der letzte um 23.36 Uhr - jeweils nach Göttingen. Dort, wohin man binnen 40 Minuten gelangt, gibt es ICE-Anschluss. Unterwegs, in Neu-Eichenberg, kann man umsteigen nach Kassel. Die zweite Verbindung führt nach Bebra, wo es Anschluss ebenfalls nach Kassel und außerdem gen Süden nach Fulda gibt.

Für Pendler ist ein Parkhaus mit 95 Stellplätzen an den Bahnhof angegliedert worden, es wird auch gut genutzt. Der Vorplatz bietet weiteren 100 Fahrzeugen Stellfläche, nicht nur für Behinderte, auch für Eltern mit Kind(ern) wurden Parkplätze ausgewiesen.

Wer mit dem Fahrrad kommt, kann es im überdachten und großzügig dimensionierten Abstellraum an einem von 24 Bügelständern festmachen. Zudem stehen zwölf abschließbare Tages-Boxen zur Verfügung, im Café gibt es den Schlüssel gegen 20 Euro Pfand und 50 Cent Tagesmiete.

Urlaubskatalog im Café

Die Ankommenden begrüßt ein Stadtplan von der näheren Umgebung und gesondert der Innenstadt, einen Urlaubskatalog kann sich der Fremde gleich im Café im Wartesaal geben lassen.

44 Sitzplätze bietet der Raum, das Café hält eine große Palette aus der Backstube bereit. Zu Brötchen und Kuchen gibt es Kaffee und Schokoccino, ebenso Kaltgetränke und Eis. Und im Stand mit Büchern, Zeitschriften und Tageszeitungen findet man sogar ein türkisches Blatt.

Die Toiletten sind sauber und kostenlos - aber nicht rund um die Uhr zugänglich. Aber das war ja einer der beiden Schwachpunkte (siehe oben).

Von außen macht der Stadtbahnhof einen sehr offenen Eindruck. Ein hohes Dach über den Bahnsteigen schützt vor Regen. Sogar vom Parkhaus kommt man trockenen Fußes direkt zum Zug und wieder zurück.

Die moderne, etwas kühle Stahl-Beton-Bauweise findet sicherlich nicht nur Liebhaber, aber Funktionalität wurde mit etwas Schwung und grauen Wänden kombiniert.

Der Bahnhof ist gut beleuchtet, mancher hat den Eindruck, es kann sogar etwas Energie gespart werden. Der Sicherheit sollen auch Video-Überwachungskameras dienen.

Bewertung

Kreuzen Sie die Ihrer Meinung jeweils zutreffende Note an. Senden Sie den ausgefüllten Coupon bis zum 31. August an: HNA-Redaktion Witzenhausen, Walburger Straße 2, 37213 Witzenhausen.

Am Ende unserer Aktion werden für alle Stationen Durchschnittsnoten ermittelt. Daraus ergibt sich die Rangfolge der besten Bahnhöfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.