Familien mit Kindern profitieren oft bei Pauschalreise

+
Bei Pauschalreisen bekommen Familien oft Kinderfestpreise und andere Rabatte angeboten.

Ein Urlaub mit Kindern kann ziemlich ins Geld gehen - vor allem wenn die Reise individuell geplant wird. Wer bei einem Reiseveranstalter bucht, bekommt oft einen besseren Preis.

Duisburg - Pauschalreise oder individuell organisierter Urlaub? Zumindest Familien mit Kindern kommen mit den Angeboten der Reiseveranstalter oft günstiger weg.

Die Veranstalter bieten häufig Kinderfestpreise und andere Rabatte, die deutliche Ersparnisse bringen. Darauf macht die Zeitschrift "Clever reisen" (Ausgabe 1/2016) aufmerksam. Anders sieht es für kinderlose Reisende aus: Hier kann die individuelle Buchung im Vergleich zur Pauschalreise günstiger sein. Das zumindest ergab ein Test des Magazins von Ferienangeboten auf Fuerteventura.

Wer seine Reise bei einem Veranstalter bucht, hat ein paar Vorteile gegenüber der Individualreise: So können Urlauber bei klaren Mängeln im Hotel nachträglich den Reisepreis mindern, nennt "Clever reisen" als Beispiel. Gibt es eine politische Krise vor Ort, fliegt ein Veranstalter die Gäste zurück nach Deutschland. Der Individualtourist muss sich dagegen selbst um die Heimreise kümmern.

dpa/tmn

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.