Flugbegleiter auf Diät gesetzt

+
Rank und Schlank: Dicke Flugbegleiter müssen bei der Turkish Airlines abnehmen. (Symbolbild)

Stewardess und Flugbegleiter gehören zur Vistitenkarte einer Fluggesellschaft. Vor allem schlank sollte das Personal an Bord sein. Die Turkish Airlines hat nun Flugbegleitern das Abnehmen befohlen. 

Die Konkurrenz unter den Fluggesellschaften ist groß. Diesen Druck bekommen jetzt auch Flugbegleiter zu spüren. Laut britischen Medien hat die Turkish Airlines 28 Crew Begleiter vom Dienst freigestellt. Alle dürften erst wieder in die Luft, wenn sie ein paar Pfunde abgespeckt haben.

Die Gruppe besteht aus 15 Männern und 13 Frauen. Die Begründung der Fluglinie ist einfach: Gewicht und Größe zählten für eine Fluggesellschaft. Denn, diese Kriterien seien für das Äußere und die Fähigkeit sich an Bord zu bewegen wichtig.

Ein Steward muss 10 Kilo abnehmen, bevor er wieder seinen aktiven Dienst an Bord antreten kann. Zur Zeit bringt er ein Gewicht von 106 Kilo auf die Waage. 

Stewardessen verschiedener Airlines

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.