Pfingst-Wallfahrt nach El Rocío

1 von 13
Mit Ochs und Altar: Die Wallfahrt führt auch durch die Pinienwälder des Doñana-Nationalparks.
2 von 13
Am Ufer des Guadalquivir in Sanlúcar de Barrameda besteigen die Pilger samt Pferden und Ochsen eine Fähre.
3 von 13
Gemeinsames Ziel erreicht: Ochsentreiber Rafael und die Bruderschaftsvorsitzende Pepi bei der Ankunft in El Rocío.
4 von 13
Im feinen Sand der Dünenlandschaft des Doñana-Nationalpark kommen die Pilger nur mühsam voran - ihrem Enthusiasmus schadet das nicht.
5 von 13
Autos müssen draußen bleiben: Zu Pfingsten gleicht El Rocío der Kulisse eines Western-Films.
6 von 13
Viva la Virgen del Rocío: Vor allem im tiefgläubigen Andalusien wird die Jungfrau von Rocío verehrt.
7 von 13
Während der Pausen tanzen die Pilger Flamenco - zu Ehren der Jungfrau und aus reiner Lebensfreude.
8 von 13
Ziel der Pilgerfahrt: Die Heilige Jungfrau von El Rocío in der gleichnamigen Wallfahrtskirche.
9 von 13
Gut beritten: Viele Teilnehmer der Pilgerfahrt schwingen sich lieber auf ein Pferd als die 60 Kilometer bis El Rocío zu Fuß zurückzulegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Preisrabatte oder knappe Flugkapazitäten: Die Reiserücktrittsversicherung ist wichtiger denn je. Wann sie greift und …
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Das sind die schönsten Moscheen weltweit
Gotteshäuser mit Stil: Wer erwartet, dass sich die Bauweise von Moscheen immer ähnelt, irrt. Die schönsten Moscheen …
Das sind die schönsten Moscheen weltweit