Passengershaming

Fotos zeigen: So dreist verhalten sich Passagiere im Flugzeug

Ein Flugzeug ist eigentlich ein Fortbewegungsmittel, in dem man sich anständig benimmt - sollte man meinen. Denn das sehen bei Weitem nicht alle Passagiere so.

Meistens verläuft ein Flug ruhig, doch dann gibt es auch immer wieder Mitreisende, die sich im Flugzeug so richtig daneben benehmen. Klar, in einem Flugzeug ist es eng und nicht sonderlich bequem. Manche Passagiere meinen daher, sie könnten sich so benehmen, wie es ihnen gerade in den Kram passt. Sie trinken zu viel, stellen ihre nackten Füße dort ab, wo sie nicht sein sollen oder hinterlassen ganze Müllberge nach Verlassen der Maschine.

Genau diese Personen möchte eine Seite im Netz jetzt anprangern: Der Instagram-Account "Passengershaming" zeigt in aller Härte, wie dreist sich manche Passagiere in Flugzeugen benehmen. Obwohl die Personen dabei nicht erkennbar sind, wird deutlich, wie sehr ihnen ihre Umwelt gleichgültig zu sein scheint. In der Übersicht die dreistesten Flugzeug-Passagiere:

Wer mag schon Käsefüße?

Müllberge und fiese Botschaften

Dann waren da noch schlecht sitzende Hosen...

...und andere Ärgernisse.

Auch interessant: Warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise Schreddern sollten.

sca

13 Dinge, die Sie auf Reisen mit dem Flugzeug beachten sollten

Rubriklistenbild: © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.