Air France: Weitere Flüge fallen aus

Paris - Auch am dritten Tag des Streiks in der französischen Luftverkehrsbranche müssen die Reisenden mit zahlreichen Verspätungen und gestrichenen Flügen rechnen.

Die Fluggesellschaft Air France kündigte an, an diesem Mittwoch lediglich 60 Prozent der Langstreckenflüge garantieren zu können. Am Dienstag hatten etwa 70 Prozent der Flüge zu Fernzielen stattgefunden. Von den Kurz- und Mittelstreckenflügen könnten am Mittwoch etwa 70 Prozent stattfinden, teilte Air France mit.

Die schönsten Metropolen der Welt

Die schönsten Metropolen der Welt

Piloten, Flugbegleiter und Bodenpersonal protestieren mit dem Ausstand gegen einen Gesetzesentwurf, wonach Streiks künftig 48 Stunden vor Beginn angekündigt werden müssen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.