Weltweite Studie

Frankreich ist meistbesuchtes Land

+
Das Wahrzeichen von Paris: der Eiffelturm.

Paris - Frankreich ist laut einer Studie mit Abstand das meistbesuchte Land das Welt. Vor allem bei den Deutschen ist das Nachbarland beliebt.

Im vergangenen Jahr hätten 84,7 Millionen ausländische Touristen das Land besucht, hieß es am Montag in der im Auftrag des Wirtschaftsministeriums und der Zentralbank erstellten Studie. Dies war gegenüber 2012 ein Plus von zwei Prozent. In den USA und Spanien, die auf den folgenden Plätzen landeten, habe die Besucherzahl 69,8 beziehungsweise 60,7 Millionen betragen. Mit 13 Millionen stammten demnach die meisten Besucher in Frankreich aus Deutschland, gefolgt von den Briten.

Während die Zahl der Deutschen gegenüber 2012 um 6,5 Prozent anstieg, gingen die Besucherzahlen aus Belgien, Luxemburg, Italien und Spanien zurück. Die größte Gruppe aus dem außereuropäischen Ausland stammte laut der Studie aus Nordamerika, wobei ein Plus von 5,8 Prozent verzeichnet wurde. Stark zugelegt haben demnach auch Touristen aus Asien. Ihre Zahl stieg um fast 13 Prozent auf 4,5 Millionen. Besonders stark wuchs die Zahl der chinesischen Touristen: Ihre Zahl verdoppelte sich seit 2009. Die Zahl der Besucher aus Japan sank dagegen wegen des schwachen Yen.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.