Freier Eintritt in italienische Museen

+
Weltberühmte David-Skulptur in Florenz

Frankfurt/Main - Selbst für Mueseumsfreunde können die Eintrittspreise eine Reisekasse sehr belasten. Italiens Museen bieten in den kommenden Wochen gleich mehrfach freien Eintritt.

Alle staatlichen Museen, Sammlungen, Ausgrabungsstätten, Archive und Bibliotheken seien in der Settimana della Cultura noch bis zum 22. April frei zugänglich, teilt das italienische Fremdenverkehrsamt ENIT mit.

Am 1. Mai koste der Eintritt nur einen Euro. Während der Nacht der Museen vom 19. auf den 20. Mai öffnen die Einrichtungen gratis bis zu später Stunde die Pforten. Mehr zum Reiseziel Italien finden Sie hier

Die langsamsten Städte der Welt

Die langsamsten Städte der Welt

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.