Die fünf größten Urlaubsflops

Baustelle
1 von 12
Eine Baustelle direkt neben dem Hotel...
Baustelle
2 von 12
...ist für 4,1 Prozent der User der größte Urlaubsflop.
Essen im Hotel
3 von 12
Kulinarisch wird den Gästen in vielen Hotels eine Menge geboten. Stören bei diesem Genuß aber nervige Tischnachbarn...
Essen im Hotel
4 von 12
... ist die Laune schnell im Keller. Platz vier der Urlaubsflops: Nervige Hotelgäste beim Essen
Koffer
5 von 12
Viele kämpfen jedes Jahr wieder damit, alles in den Koffer unterzubringen.
Koffer auf dem Gepäckband
6 von 12
Geht der Koffer dann auch noch in der Gepäckabvertigung verloren...
Koffer auf dem Gepäckband
7 von 12
... ist für bei den meisten Urlauben die gute Laune verflogen. Platz 3 für verlorene Gepäckstücke.
Gewitterwolken
8 von 12
Den zweiten Platz im Urlaubsflop-Ranking ergattert permanent schlechtes Wetter.
Frau im Regen
9 von 12
Wer aus Deutschland in den Süden reist, erwartet Sommer Sonne und heiße Temperaturen.

Ob Baustelle vor dem Hotel oder die ganze Zeit krank im Hotelbett: Vor diesen Urlaubsflops fürchten sich die Deutschen laut Umfrage vom Online-Urlaubsportal "HolidayCheck".

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Waren Sie schon einmal auf Bali? Dann wird es Zeit - wir zeigen, warum
Bekannt für seine berühmten Surfstrände, eine vielfältige Kultur und das pulsierende Nachtleben ist Bali ein beliebtes …
Waren Sie schon einmal auf Bali? Dann wird es Zeit - wir zeigen, warum
Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt
Venedig ist rundum ein Erlebnis, doch oft reicht die Zeit nicht aus, um wirklich alles zu begutachten. Finden Sie …
Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.