Infos auf einen Blick

Bahnstreik - Was Fahrgäste wissen sollten

+
Die Lokführergewerkschaft GDL hat neue Streiks bei der Deutschen Bahn angekündigt.

Bei der Bahn stehen neue Streiks an. An den Bahnhöfen werden bald also wieder genervte Fahrgäste stehen. Sie sollten ihre Rechte und Möglichkeiten kennen:

Angebote der Bahn: "Es wird natürlich wieder Kulanzregelungen geben", heißt es vonseiten der Deutschen Bahn. Bei den vorausgegangenen Streiks umfassten sie zum Beispiel, dass Fahrgäste ihr Ticket und die Reservierung kostenlos erstatten lassen konnten. Außerdem war es teils möglich, statt des gebuchten den nächsten - auch höherwertigen - Zug zu nutzen.

Auskunft: Die Nummer der Servicehotline lautet: 0180 6 99 66 33 (20 Cent/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf). Bei den letzten Streikaktionen wurde aber auch eine kostenlose Infoline geschaltet.

Liveauskunft: Unter bahn.de/liveauskunft finden Fahrgäste - auch ohne Streiks - Auskunft darüber, welche Züge wann abfahren. Auf dem Smartphone sind die Angaben mit der App DB Navigator oder unter m.bahn.de zu finden.

Erstattung bei Verspätung: Generell gilt die Regel, dass Fahrgäste einen Teil des Ticketpreises zurückbekommen, wenn sich ihr Zug wegen eines Streiks um mehr als 60 Minuten verspätet. Die Bahn kann in so einem Fall keine höhere Gewalt geltend machen. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) im September 2013 (Rechtssache C-509/11). Ab 60 Minuten Verspätung erhalten Bahnkunden 25 Prozent des Reisepreises zurück, ab 120 Minuten sind es sogar 50 Prozent.

Antrag: Das Fahrgastrechte-Formular gibt es auf der Webseite der Bahn im pdf-Format zum Ausdrucken.

Aktuelle Fahrplan-Infos

Live-Auskunft der Deutschen Bahn

Zur App DB Navigator

Mobile Webseite der Bahn

Fahrgasterechte-Formular (pdf zum Ausdrucken)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.