Städtereisen-ABC

Entdecken Sie Genua: Prachtvolle Seefahrerstadt an der Riviera

+
Prunkvolle Paläste, Prachtstraßen und Dolce Vita: Die alte, italienische Hafenstadt begeistert mit ihrem historischen Stadtkern und großer Esskultur.

Prunkvolle Paläste, Prachtstraßen und Dolce Vita: Die alte, italienische Hafenstadt begeistert mit ihrem historischen Stadtkern und großer Esskultur.

Wer mit dem Schiff nach Genua reist, sieht schon von weitem das Wahrzeichen der Stadt: Der Leuchtturm La Laterna leitet schon seit Jahrhunderten die ankommenden Schiffe sicher in den Hafen.

Genua: alte Seefahrerstadt

Auch Cristoph Kolumbus, ein echter Genueser, muss hier vorbeigesegelt sein, als er sich im 15. Jahrhundert aufmachte, die Welt zu entdecken. Genua gehörte zu den vier italienischen Seerepubliken und ist durch den Handel zu Reichtum gekommen. Heute kennen Touristen die ligurische Hauptstadt vor allem wegen seines bedeutsamen Fährhafens. Auf dem Weg nach Korsika, Sizilien oder Marrokko sollten Sie aber unbedingt einen Zwischenstopp in Genuas historischer Altstadt und dem Porto Antico, dem alten Hafen, einplanen.

Genuas Sehenswürdigkeiten: Palazzi, wohin das Auge blickt

Hier begegnen Besucher dem Prunk vergangener Zeiten: Zahlreiche, liebevoll restaurierte Palazzi säumen die Prachtstraßen der Altstadt. Genuas Zentrum soll nach Venedig sogar das besterhaltenste historische Zentrum Italiens sein. 

Der beste Startpunkt für einen Rundgang durch die mittelalterlichen Gassen ist die Via Garibaldi,die zu den Prachtstraßen Strade Nuove gehört. Hier entstand Mitte des 16. Jahrhunderts ein Nobelviertel für die größten genuesischen Familien, die Palazzi dei Rolli. Da es keinen Königspalast in Genua gab, wurden die Palazzi-Besitzer dazu verpflichtet, Staatsgäste zu empfangen: Je höherrangig der Gast, desto prachtvoller musste auch der Palast sein.

Heute beherbergen die 14 Palazzi unter anderem das Rathaus, Geschäfte, Banken sowie Clubs. Ihre prunkvollen Fassaden aus Marmor, reich verziert mit Stuck und Malereien, sind ein Traum für jeden Fotografen. Diese herrlichen Zeugen des goldenen Zeitalters Genuas wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Am besten lassen sich die Palazzi bei einer Stadtführung entdecken.

Entdecken Sie den Zauber der alten Seefahrerstadt Genua: Buchen Sie eines der vielen, romantischen Hotels. (Partnerlink)

Vielfältige Esskultur

In den kleinen Restaurants der mittelalterlichen Gassen genießen Einheimische wie Touristen Pasta mit Genuas berühmten Pesto Genovese. Auch Focaccia, ein herrlich lockeres Fladenbrot aus Hefeteig gehört zu Genuas Spezialitäten. Belegt mit Oliven, Tomaten oder Gorgonzola lassen sich Urlauber hier beste italienische Esskultur schmecken.

Beste Reisezeit für Genua

Genua liegt direkt am Meer, dadurch weht in der ligurischen Hauptstadt stehts ein laues Lüftchen. Der Wind mildert die oft heißen Temperaturen merklich ab, so können Besucher die mittelalterliche Stadt auch im Hochsommer genießen. Die beste Reisezeit für Genua ist somit von Juni bis August, in denen Tagestemperaturen von 23 bis 26 Grad vorherrschen.

Oder soll die Reise woandershin gehen? Finden Sie hier eine Übersicht über unser Städtereisen-ABC

Alle Infos zu Genua

Genua ist die Hauptstadt der Provinz Genua und der Region Legurien.

Einwohnerzahl: rund 595.000

Flughafen: Aeroporto die Genova Cristofero Colombo (GOA)

Kultur: Museum Palazzo Reale, Schifffahrtsmuseum, Aquarium

Kulinarische Genüsse auf italienisch: Farinata (Fladen aus Kichererbsen), Focaccia (Fladenbrot), Torte Salate, Pasta mit Pesto alla Genovese, Fischspezialitäten wie Anchovies oder Cappon Magro

Sightseeing-Highlights:Leuchtturm (La Lanterna), alter Hafen (Porto antico), Geburtshaus von Christoph Kolumbus, Altstadt (Prachtstraßen Le Strade Nuove, Via Garibaldi, Via Cairoli), Piazza de Ferrari, Kathedrale San Lorenzo, Palazzi dei Rolli (Palazzo Bianco, Palazzo Rosso, Palazzo Doria Tursi), Porta Soprana (altes Stadttor)

Von Andrea Stettner

Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde

Weinkenner und Freunde haben eine besondere Vorliebe für Rebstöcke, auch im Urlaub. Hier haben wir die schönsten Weinanbaugebiete der Welt für Sie zusammengestellt.
Weinkenner und Freunde haben eine besondere Vorliebe für Rebstöcke, auch im Urlaub. Hier haben wir die schönsten Weinanbaugebiete der Welt für Sie zusammengestellt. © dpa
Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde
Santiago, Chile: Weinbau hat in Chile eine lange Tradition, er kam mit den „Conquistadores“ in das Land. Zu einer echten Größe auf dem Weltmarkt wurden chilenische Weine dennoch erst in den letzten 25 Jahren. Die Weine aus dem Maipo-Tal südlich der Hauptstadt Santiago gelten als die besten aus Chile. © dpa
Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde
Jerez de la Frontera, Spanien: Jerez steht für Sherry. Nur Weine, die in Jerez, Sanlúcar de Barrameda und El Puerto de Santa María hergestellt werden, dürfen sich Jerez-Xérès-Sherry nennen. In den Bodegas kann man verschiedenen Sherry- Sorten probieren. © dpa
Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde
Central Otago, Neuseeland: Hier befinden sich die am südlichsten gelegenen Weinberge der Welt. Die Region ist für ihre hervorragenden Pinot Noirs bekannt, die der französischen Variante aus dem Burgund Konkurrenz machen. Jedes Jahr am Ostersonntag findet das Clyde Wine and Food Festival statt, bei dem man die Weine von mehr als 20 regionalen Weinkellereien probieren kann. Viele Weingüter – haben die „cellar doors“ - sonst tagsüber geöffnet. © dpa
Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde
Mendoza, Argentinien: Mendoza wird gleichermaßen für seine Partyatmosphäre und seinen Wein gefeiert. Hier werden rund 70 Prozent der argentinischen Weine produziert. Einige der Weingüter in der Nähe des Aconcagua gehören zu den höchstgelegenen der Welt. Mendoza liegt an der chilenischen Grenze und lässt sich daher ausgezeichnet mit einem Besuch der Weingebiete von Santiago verbinden. © dpa
Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde
Adelaide, Australien: 20 Minuten von der südaustralischen Metropole Adelaide entfernt liegt eines von Australiens besten Weinbaugebieten. 33 Weingüter öffenen ihre „cellar doors“. © dpa
Barossa Valley
Etwa eine Stunde nördlich von Adelaide im Barossa Valley liegt das Weingut Wolf Blass, das 1973 von Wolfgang Blass, einem deutschen Önologen und Kellermeister, gegründet wurde und sich schnell zu einem der führenden Weingüter Australiens entwickelte. © dpa
Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde
Bordeaux, Frankreich: In keiner anderen Weinbauregion Frankreichs ist der Anteil der Spitzenweine höher als in Bordeaux. Das führt dazu, dass der Bordelaiser Wein manchmal zu astronomisch hohen Preisen verkauft wird. Wer sich auf eine Tour durch die Weinberge begibt, findet allerdings die verborgenen Schätze, die zwischen all den Chauteau Latours und Mouton Rothschilds oft vergessen werden. © dpa
Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde
Kapstadt, Südafrika: Die Star-Rebe in der Weinregion Kapstadt ist Chenin Blanc. Rote Weinsorten haben in den vergangenen Jahren stark zugelegt. Der Cabernet Sauvignon ist mittlerweile die am zweitmeisten angebaute Rebsorte der Region. Das Weingebiet Constantia liegt am Rand von Kapstadt, das Weindreieck Paarl, Stellenbosch und Franschhoek befindet sich etwa eine Stunde nordöstlich davon. © dpa
Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde
Mosel-Tal, Deutschland: Der Weinbau kam bereits mit den alten Römern in die Moselregion. Man sagt, dass die besten Weißweine der Welt an der Mosel angebaut werden. Das Moseltal kann sich außerdem des steilsten Weinbergs der Welt rühmen: Mit einer Hangneigung von bis zu 65 Prozent ist der Weinanbau an den steilen Schieferhängen des Calmont nur durch Handarbeit möglich. © dpa
Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde
Douro-Tal, Portugal: Die Steilhänge machen die Weinberge des Douro-Tals zur spektakulärsten Weinregion Portugals. Früher war die Region für ihre herben Tafelweine bekannt, heute wird dort hauptsächlich Portwein hergestellt. Seit einigen Jahren spezialisieren sich ein paar kleine Weingüter auf die Produktion von Qualitätsrotweinen. Alto Douro wurde im Jahr 2001 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. © dpa
Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde
Toskana, Italien: Nur Weine aus den sechs klassischen Chianti-Zonen in der Toskana dürfen sich Chianti nennen. Ein Chianti muss zu mindestens 80 Prozent aus der Sangiovese-Traube gekeltert sein. Der Brunello di Montalcina muss zu 100 Prozent aus dieser Traube gekeltert sein. Vino Santo ist ein Dessertwein, bei dem die Trauben erst auf dem Dachboden getrocknet werden, bevor sie gekeltert werden. © dpa
Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde
Ein Glas Wein gehört selbstverständlich zum Urlaub dazu. © dpa
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz, Deutschland: Wein ist die Lebensphilosophie in Rheinland-Pfalz. Die sechs Weinregionen Ahrtal, Mosel-Saar, Naheland, Pfalz, Rheinhessen und Romantischer Rhein sind einzigartig. Ist die Ernte eingeholt, der neue Wein gekeltert, finden im Weinland rauschende Feste statt. © Rheinland-Pfalz Tourismus
Die Top 10 Reiseziele für Weinfreunde
Weinkenner und Freunde haben eine besondere Vorliebe für Rebstöcke, auch im Urlaub. Hier haben wir die schönsten Weinanbaugebiete der Welt für Sie zusammengestellt. © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.