Urlaub in Trab und Galopp

+
Wanderreiten in Nordhessen

Ein Wanderritt auf den Spuren der Brüder Grimm, Ferien auf dem Reiterhof oder ein Mondscheinritt durch Frühlingswälder: In Nordhessen können Pferdeliebhaber außergewöhnliche Urlaubstage verbringen.

Die Region in der Mitte Deutschlands, zwischen Diemel und Werra, Fulda und Eder gelegen, entwickelt sich immer mehr zum Geheimtipp für Pferdeliebhaber. Und das zu jeder Jahreszeit.

Für Reiter und Pferdefreunde

Das Angebot für Reiter und Pferdefreunde reicht von Reiterhöfen über Wanderreitbetriebe und rustikale Wanderreitstationen bis hin zu Bauernhöfen mit Reitmöglichkeit. In Nordhesssen fühlen sich Reiter mit eigenem Pferd und ohne Pferd, Anfänger und Fortgeschrittene, alleinreisende Kinder und ganze Familien gleichermaßen wohl.

Hinzu kommen attraktive Veranstaltungen für Reiter und Pferdefreunde wie zum Beispiel das internationale Reitturnier in Spangenberg. Und wer in Nordhessen zu Pferde unterwegs ist, muss auch auf den Besuch von Sehenswürdigkeiten nicht verzichten. Die Region bietet von Museen über altehrwürdige Gestüte bis hin zur größten Exmoorponyherde Deutschlands viele Höhepunkte, die auf dem Rücken eines Pferdes erkundet werden können. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.