Alsfelder Märchenhaus

+
Alsfelder Märchenhaus

Lassen Sie sich entführen in die Welt der Märchen! In einem Fachwerkhaus aus dem Jahre 1628 wurden die Zimmer mit verschiedenen Märchen belegt.

Im Erzählraum lauschen Sie dann einer ausgebildeten Märchenerzählerin. In unserer schnelllebigen Zeit sind Märchen etwas ganz Besonderes und auf keinen Fall nur für Kinder. Bei einer Märchenerzählung kommt etwas zustande, was man mit Fernsehen, Video- und Computerspielen nicht haben kann. Märchen erzählen bedeutet menschliche Zuwendung, bedeutet direkte Kommunikation. Eine Märchenstunde ist ein ganz besonderes Ereignis, welches Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Im 2. Stock finden Sie Puppenstuben aus zwei Jahrhunderten. Die hier gezeigten Stuben und Küchen stammen bis auf wenige Ausnahmen, alle aus dem Erzgebirge. Die Stuben, besonders aber auch die Küchen, vermitteln beim Betrachten den Eindruck von Wärme und behaglicher Idylle, die verschiedenen Kästen angefangen von den 50iger Jahren bis zurück in die 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts aufzeigen. Diese Puppenstuben sind ein Stück Zeitgeist, sie sind Zeugen und Indizien für ein Jahrhundert Entwicklungsgeschichte zum Thema Kindheit und Kindererziehung in Deutschland.

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.