Dom- und Kaiserstadt Fritzlar

+
Marktplatz Fritzlar

Der Besucher, der heute durch Fritzlar geht und den Straßenzügen folgt, ist beeindruckt von der Wirkung des harmonischen Zusammenspiels zwischen den Fachwerkhäusern ...

... des 15. bis 20. Jahrhunderts, den Mauern und Türmen der mittelalterlichen Stadtbefestigung und der überragenden Architektur des St. Petri-Domes. Nicht nur auf dem Marktplatz - der auf Grund seiner geschlossenen Fachwerkkulisse als einer der schönsten in Hessen gilt - sondern auch in den Seitengassen und Seitenstraßen, die strahlenförmig auf den Marktplatz zulaufen, stehen zahlreiche bestens erhaltene und sanierte Fachwerkhäuser. Sie sind oft reich verziert und zeugen so noch heute von dem einträchtigem Handel und Wohlstand ihrer Erbauer. (nh)

Weitere Infos unter www.nordhessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.