Gewaltige Talsperre bestaunen

+
Die Edertalsperre

Die Edertalsperre ist die drittgrößte Talsperre Deutschlands.

Sie staut die Eder zu einem der schönsten Stauseen Deutschlands. Das „blaue“ Auge des Waldecker Landes gilt nicht nur als eines der beliebtesten Urlaubsziele in Hessen, die vielen Attraktionen rund um den See lassen einen Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie werden.

Die wuchtige Staumauer sperrt das Edertal und schuf vor rund 100 Jahren diese zauberhafte Seenlandschaft von 27 km Länge. Durch die Vielzahl der Wassersportmöglichkeiten aller Art, die Flotte der Fahrgastschifffahrt, den reichen Fischbesatz und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wird der Edersee zu einem Anziehungspunkt für Besucher aus Nah und Fern.

Das Feriengebiet bietet * Die besten Voraussetzungen für Wassersport aller Art * Frei zugängliche Buchten zum Baden, Picknicken und Ausruhen * Verschiedene Rad- und Wanderwege * Wunderschöne Landschaft Lassen Sie sich von der unendlichen Weite des Edersees und der Vielfalt der Möglichkeiten verzaubern.

Der TreeTopWalk- der Baumkronenweg am Edersee - ermöglicht einmalige Einblicke in das oberste Stockwerk des Waldes und über den Edersee bis hin nach Schloss Waldeck. (www.nordhessen.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.