Golfen im Revier des Rotmilans

+

Ein sehr hügeliges Gelände umrahmt die barocke Anlage des Gutes Willershausen. Golfer genießen die weiten Ausblicke auf den Thüringer Wald und in den südlichen Ringgau. Der Golfclub Willershausen bietet hier eine idyllische 9-Loch-Anlage mit familiärer und unbürokratischer Atmosphäre.

Die Driving Range liegt auf einem Hügel, so dass selbst Anfänger bei ihren ersten Versuchen die Faszination weiter Schläge erleben. Seit Mitte April sind alle Sommergrüns bespielbar. Ohne Clubeintritt sind Schnupperkurse, Einzeltrainerstunden und Platzreifekurse bei Golflehrer Clive Guyatt möglich. Ein Schnupperkurs beinhaltet zwei Unterrichtseinheiten à 50 Minuten. Er kostet 49 Euro pro Person und bietet Interessierten einen ersten Kontakt zum Golfsport. Greenfee-Angebote liegen zwischen 18 und 39 Euro, ermäßigte Greenfee-Pakete sind zwischen 89 und 265 Euro zu haben. Der Golfplatz Willershausen hat einen ganz besonderen Bewohner, den Rotmilan. Dieser Greifvogel ist äußerst selten, der europäische Bestand lebt fast ausschließlich in Deutschland. Etwa zwei Drittel der Vögel leben in Nordhessen. Der Milan schätzt freie Grasflächen, umgeben von geschützten Baumgruppen, als sein Revier. Damit er sich auf dem Golfplatz wohl fühlt, werden Landeplätze aus Holz auf dem Platz errichtet, auf denen sich die Milane niederlassen können. Hier beobachten sie die freien Flächen der Fairways in aller Ruhe auf Feind und Nahrung.

Weitere Informationen dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr unter Tel: 0 56 54 / 9 20 40 oder im Internet unter www.golfclub-willershausen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.