Sportlich unterwegs in der Karlsaue

+
Jogger im Frühling in der Karlsaue in Kassel

Aus dem Lustgarten Moritzaue schuf Landgraf Karl eine barocke Parkanlage.

Die Karlsaue lag auf der Spitze einer sumpfigen Flussinsel zwischen zwei Fulda-Armen. Sie bietet jedem Besucher etwas: beschauliche Spazierwege, Platz für Sport und Spiel, für Kulturinteressierte die Orangerie mit Marmorbad und Astronomisch-Physikalischem Kabinett und für Naturliebhaber eine besondere Vegetation und Vogelwelt.

Orangerie

Die Nutzung der Orangerie als „exotischer Wintergarten“ behielt man bis zum Beginn des 2. Weltkrieges bei. Heute wird die Orangerie – neben dem gastronomischen Angebot – zum größten Teil vom Astronomisch-Physikalischen Kabinett mit Planetarium genutzt.

Insel Siebenbergen

Klimatisch günstige Faktoren mit milden Wintern lassen auf der Insel Siebenbergen nahezu alle Stauden, Ziergehölze, Rhododendren und seltene Koniferen gedeihen. Ihren „Adelstitel“ – schönste Blumeninsel Hessens – trägt sie nicht zu Unrecht.

Planetenwanderweg

 Seit 1996 macht in der Karlsaue ein einzigartiger Planetenwanderweg die Spaziergänger zu Weltenbummlern: eine Art „Landkarte des Universums“, die die Abstände und Größen der Planeten im Maßstab von etwa eins zu einer Milliarde verkleinert. So wird die Imagination der ungeheuren Entfernungen und Größenunterschiede unserer von der Erde aus sichtbaren Planeten im Verhältnis zur Sonne zum sinnlich nachvollziehbaren Erlebnis.
Weitere märchenhafte Orte in Nordhessen, die man auf jeden Fall kennenlernen sollte, im Internet unter www.nordhessen.de. Flanieren Sie zum Beispiel  im weitläufigen Park des Rokokoschlosses Wilhelmsthaloder genießen Sie die kostbare Innenausstattung der Räume, mit Wandvertäfelungen und Stukkaturen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.