documenta-Stadt Kassel

+
Museum Fridericianum in der documenta-Stadt Kassel.

Kassel ist mit der documenta und vielen Museen nicht nur eine der ersten Kunstadressen Europas – der Grünflächenanteil der sympathischen Stadt an der Fulda beträgt sechzig Prozent. Mitten im Grünen, stehen mit dem Thermalsole-und Kneipp-Heilbad Gesundheit und Wellness im Mittelpunkt.

Mit der traditionsreichen und bedeutendsten Weltausstellung documenta ist Kassel zum Nabel der zeitgenössischen Kunst avanciert. Doch Kassel ist nicht nur eine der ersten Kunstadressen Europas – die in der Mitte Deutschlands gelegene Stadt ist eine wahre Oase für Erholungssuchende.

Metropole im Grünen

Mitten im Grünen eingebettet, zwischen Habichtswald, Reinhardswald und Kaufunger Wald, stehen mit dem Thermalsole-Heilbad Kassel - Bad Wilhelmshöhe Gesundheit und Wellness im Mittelpunkt. Der Bergpark Wilhelmshöhe ist weltweit einmalig. Er hat eine Fläche von 240 Hektar und verfügt über 400 verschiedene Gehölzarten. Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten und Attraktionen gehören der Herkules, die Wasserkünste, die Löwenburg, das Gewächshaus und das Ballhaus.

Blütenpracht mitten in der Stadt

Ein weiteres Kleinod Kassels ist der Staatspark Karlsaue. Im Zentrum der Fulda-Stadt gelegen, har er ungefähr die Größe des Fürstentums Monaco. Die Hauptallee führt den Besucher von der Orangerie zum großen Bassin mit der tempelgekrönten Schwaneninsel. Den Spannungsbogen schließt die dahinterliegende Insel Siebenbergen mit einer einmaligen Blüten- und Gehölzpracht, so dass die Karlsaue jedem Besucher etwas bietet.

Einkaufsparadies

Natürlich ist Kassel nicht nur eine Stadt der Kunst, sondern auch eine moderne Stadt, deren mondäne Einkaufsgalerien mit Flair Kunden aus der gesamten Region anziehen. Zudem bietet Kassel auch traditionsreiche Fachgeschäfte, in denen es sich herrlich stöbern lässt. Am Abend ist ein Besuch in einem der vielen Bistros, Restaurants oder Kneipen lohnend oder aber ein Theater- oder Varietébesuch. (www.nordhessen.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.