Kleinod an der Fulda

+

Bereits im Jahr 1928 hatte Rotenburg a. d. Fulda das Prädikat "Luftkurort". Mit der Gründung des ersten sogenannten "Verschönerungsvereins" im Jahr 1883 legte man in Rotenburg bereits den Grundstein für die Einrichtung eines Kurortes.

Mit der Gründung des ersten sogenannten "Verschönerungsvereins" im Jahr 1883 legte man in Rotenburg bereits den Grundstein für die Einrichtung eines Kurortes. In den Jahren danach war man bemüht, Einrichtungen zu schaffen, die dem Reisenden einen erholsamen Aufenthalt boten. Durch immer wieder kehrende Gutachten und Luftmessungen hat sich Rotenburg a. d. Fulda den Titel "Staatlich anerkannter Luftkurort" erhalten können. Mit der vorhandenen Infrastruktur den Wellnessangeboten und gesundheitlichen Einrichtungen, dem Schlosspark und der mit den umliegenden Waldgebieten gebotenen Natur, Ruhe und herrlichen Luft bietet Rotenburg a. d. Fulda Gästen und Erholungsuchenden die besten Voraussetzungen für einen erholsamen Aufenthalt.

Weitere Infos unter: www.nordhessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.