Auf den Spuren der ältesten Malerkolonie

+
Malkurs in der Malerkolonie Willingshausen

Idyllische Natur, historischer Ortskern und einzigartiges Licht der Schwalm.

Das sind bis heute Anziehungspunkte für Kunstinteressierte aus nah und fern. Die Malerkolonie Willingshausen ist die älteste Malerkolonie Europas. Schon 1830 kamen die ersten Künstler in das idyllische Willingshausen, einem kleinen Ort in der Schwalm.

Sie waren fasziniert von der Landschaft mit ihren sanften Hügeln und urprünglichen Tälern, die in dem Licht der Schwalm außergewöhnlich schön war und ist.

Diese Landschaft und das bäuerliche Leben bei Festen und im Alltag haben sie in Kunstwerken festgehalten. Das dörfliche Leben hat sich im Laufe der Jahrhunderte deutlich gewandelt. Geblieben sind die idyllische Natur, der historische Ortskern und das einzigartige Licht der Schwalm. Sie sind bis heute Anziehungspunkte für Besucher aus nah und fern.

Tauchen Sie ein in das Schaffen historischer und zeitgenössischer Künstler und besuchen Sie die abwechslungsreichen Ausstellungen.

Werden Sie selbst aktiv. Sie können in der Malerkolonie Willingshausen aus einer breiten Palette Mal- und Kreativkurse wählen. Geben Sie Ihrem Bedürfnis nach Ursprünglichkeit, Echtheit und innerer Ruhe nach und erfahren Sie Ihre schöpferischen Kräfte.
Weitere märchenhafte Orte in Nordhessen, die man auf jeden Fall kennenlernen sollte, findet man im Internet unter (www.nordhessen.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.