Erlebnisregion Mittleres Fuldatal

+
Rotenburg an der Fulda

Entlang der Fulda eröffnet sich eine nordhessische Urlaubs- und Erholungsregion mit einer unverwechselbaren Natur, einer typisch hessischen Gastlichkeit, vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten sowie einem vielfältigen Sport- und Freizeitangebot.

Die elf Kommunen Ronshausen, Bebra, Rotenburg a. d. Fulda, Alheim, Morschen, Malsfeld, Spangenberg, Melsungen, Felsberg, Körle und Guxhagen haben sich entlang der Fulda zu einer einzigartigen Erlebnisregion zusammengeschlossen.

Die Fulda ist mit 218 Kilometern der längste Flusslauf Hessens und zieht sich wie ein blaues Band durch die „Erlebnisregion Mittleres Fuldatal“. Ideale Voraussetzungen zum Wasserwandern und Radfahren bieten Touren auf und entlang der Fulda. Sie führen durch romantische Fachwerkstädte, vorbei an historischen Orten, mächtigen Burgen und verträumten Orten.

Kunstwanderpfad Ars Natura

Der größte Schatz der Region ist die reizvolle und abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft. Überall finden sich naturnahe Auen, Kiesbänke und Stromschnellen sowie malerische Seitentäler mit natürlichen Bachläufen und eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Dort kann man Natur nicht nur erleben, sondern auch direkt von ihr lernen, zum Beispiel als Kombination von Natur und Kunst auf dem Kunstwanderpfad „ARS NATURA“ und beim Projekt „Kunst in der Landschaft“.

Wenn man mit offenen Augen durch die Städte und Gemeinden schlendert, trifft man an vielen Stellen auf die Geschichte der Region. Sie ist geprägt von traditionellem Bauernbarock und historischen Fachwerkhäusern, alten Stadt- und Wehrkirchen, wuchtigen Klöstern und edlen Schlössern. Heute verwandeln sich Schlosskapellen, Scheunen, Klosterkirchen oder Marktplätze in außergewöhnliche Aufführungsorte für erstklassige Darbietungen besonderer Veranstaltungen. (www.grimmheimat.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.