Per MP3-Player auf Spurensuche

+
Blick auf Ludwigstein

Per Audioguide sind Besucher der Landschaft zwischen nordhessischem Werra-Meißner-Kreis und thüringischem Eichsfeld eingeladen, sich die Grenzgeschichte dieses Landstrichs zu erschließen.

Der Audioguide informiert an zwölf Hörpunkten entlang bestehender Wander- und Radwege über die ehemalige deutsch-deutsche Grenze. Die Punkte befinden sich im Dreieck zwischen der Jugendburg Ludwigstein bei Witzenhausen, der Burgruine Hanstein in Thüringen und der Ortschaft Lindewerra, die an der Werraschleife liegt. Jeder Hörpunkt steht für sich und erzählt die Geschichte und Geschichten zum jeweiligen Standort. Der Audioguide informiert zum Beispiel über das Whisky-Wodka-Abkommen, über die Arbeit der Grenzer am Kolonnenweg, über das Leben der Menschen mit den Siegermächten und später am Grenzzaun. Weitere Themen sind Grenzsicherungsmaßnahmen der DDR, die Zeit des kalten Krieges und der Wandel der Grenze zum heutigen Grünen Band. Zur besseren Übersicht ist eine Einführung in die Geschichte voran gestellt. Der Einstieg in den Grenzguide ist an jedem beliebigen Punkt möglich, so dass Touren individuell geplant werden können. Unter www.vfr-grenzguide.de stehen die Hörpunkte für MP3-Player oder andere Audiogeräte zum Download bereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.