Ars Natura: Kunst am Wanderweg

+
Kunst am Weg: Der Ars Natura bei Gudensberg.

Entlang des Fernwanderweges Barbarossapfad X 8 bietet der Kunstpfad Ars Natura eine Kombination aus Kunstgenuss und Wanderspaß.

Hölzerne Figuren wachen über der Landschaft, ein Bücherregal steht im Wald und ein Einhorn liegt ruhend im Farn – der Kunstpfad Ars Natura hält am Wegrand zahlreiche Überraschungen für den Wanderer bereit. Die Objekte, die die Ars-Natura-Stiftung für den Wanderweg auswählt, müssen aus ökologischen Materialien bestehen und thematisch gut in die Umgebung passen. Dass die Arbeiten aus Holz und Stein im Lauf der Zeit verwittern, ist Teil des Konzepts. Zeit und Wetter hinterlassen Spuren. Kunst und Natur sind im Einklang. Ein Werk, das sich hervorragend in die Umgebung einfügt, ist befindet sich zum Beispiel auf der Metzebacher Höhe bei Spangenberg. Dort hat die Hannoveraner Künstlerin Luzia Lippert ein „Cinema Natura“ installiert. Spaziergänger können auf Kinostühlen aus Eichenholz Platz nehmen und den fantastischen Ausblick über Obergude und Felder bis hin zum Alheimer genießen. Die Natur ist der Film. (jkn)

Weitere Informationen über den Kunstpfad, die verschiedenen Teilstrecken und Serviceadressen finden hier: http://www.nordhessen.de/de/ars-natura-kunst-am-wanderweg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.