Der Nuhnehöhenweg - Grenzgänge zwischen Hessen und Nordrhein-Westfalen

+
Der Nuhnehöhenweg

Auf dem Nuhnehöhenweg trennt ein Fluss die Landesgrenze. Bewandern Sie das linke Ufer befinden Sie sich in Nordrhein-Westfalen, auf dem rechten durchstreifen Sie das Nordhessische Bergland. Sie profitieren hier von besonders guter Luft, denn Rengershausen ist ein anerkannter Luftkurort.

Diese abwechslungsreiche Rundtour führt vom Tal der Nuhne bis in die Höhen am Salzlachenkopf und wieder hinunter in die eindrucksvolle Talaue. Ein Fluss markiert hier sogar eine Landesgrenze! Nordrhein-Westfalen können Sie auf dem linken Ufer bewandern und auf dem rechten das Nordhessische Bergland.

Bei regnerischem Wetter sind Gummistiefel ratsam.

Unabhängig des Wetters profitiert man hier von besonders guter Luft, denn Rengershausen ist ein staatlich anerkannter Luftkurort

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.