Auf den Schwingen des Habichts - Neuer Premiumwanderweg in Nordhessen

+

Der Habichtswaldsteig ist ein neuer Premiumwanderweg in Nordhessen und wird am Sonntag, 18. September eröffnet. Symbol ist der Habicht – ein Greifvogel der Wälder des Habichtswaldes. Der etwa 85 Kilometer lange Steig beginnt in Zierenberg und führt zum Edersee – oder umgekehrt.

Er ist benannt nach dem gleichnamigen Naturpark, der durch seine Vielseitigkeit an Wäldern und anderen Landschaftsräumen heraussticht. Die Vulkane haben kegelartige Basaltkuppen hinterlassen, die Täler sind mit Lös bedeckt, und an ihren Hängen steht Muschelkalk- und Buntsandstein an. Diese Gesteine und Ablagerungen bilden die Grundlage für eine abwechslungsreiche Flora und Fauna bis hin zu den Wacholderheiden am Dörnberg, den Trockenrasen bei Breitenbach oder bei Naumburg „die Hesseln“.

Mit seiner Wegeführung durch faszinierende Landschaften ermöglicht es der Habichtswaldsteig, das Land, das bereits die Brüder Grimm zum Sammeln ihrer Märchen inspirierte, zu erleben.

Weitere Informationen unter: www.nordhessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.