Vorfahrt für die Fahrraddraisine

+

Durch die Landschaft bei Waldkappel-Bischhausen rollen auf zwei Kilometern zwei Draisinen für jeweils vier und sechs Personen. Bei den Draisinen handelt es sich um originale Bahnmeisterdraisinen, so genannte Fahrraddraisinen aus Mecklenburg-Vorpommern.

Deutschlandweit einmalig ist, dass Draisinenfahrer auf dieser Strecke vorfahrtberechtigt sind und Autofahrer vor den verschlossenen Schranken halten müssen. Die Strecke ist ein restauriertes Teilstück der alten Kanonenbahn zwischen Berlin und Metz und gehört zu einem nordhessischen Streckenabschnitt, der vor 25 Jahren stillgelegt wurde. Die Strecke führt entlang verkehrsarmer und idyllischer Feldwege. Die Bahnübergänge verfügen unter anderem über funktionsfähige Schranken, so dass Draisinenfahrer sich in einem Freilichtmuseum für Signaltechnik bewegen. Die Dauer einer Hin- und Rückfahrt umfasst rund 25 Minuten. Am Zielpunkt der Strecke folgt das Umkuppeln – ganz ohne Kräfte zehrendes Umsetzen.

Telefonische Reservierungen sind erforderlich und an den Verein zur Erhaltung von Signal- und Sicherungstechnik e.V. unter 0 56 58 / 9 22 98 50 oder 01 51 / 40 15 25 38 zu richten.

Von März bis Oktober ist samstags, sonntags und an Feiertagen von 10 bis18 Uhr geöffnet.

Für Gruppen sind an allen übrigen Tagen Fahrten nach telefonischer Absprache auch kurzfristig möglich.

Eine Fahrt entspricht der Strecke hin und zurück und kostet für Erwachsene 4 €, Kinder von sechs bis 14 Jahre zahlen 2 €. Gruppenermäßigungen sind auf Anfrage möglich. Für Betriebsfeiern, Gruppenausflüge und Kindergeburtstage kann Verpflegung gebucht werden.

Führungen sind ab drei Teilnehmern möglich, Vorführung der Signaltechnik und der Anlagen kosten zusätzlich 6 € pro Draisine.

Weitere Informationen unter: www.nordhessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.