Top 5

Das fürchten die Deutschen im Urlaub!

+
Es ist wieder Ferienzeit in Deutschland. Doch welche Flops fürchten wir im Urlaub am meisten?

Mit Fieber im Bett, Dauerregen oder der Koffer weg - wovor fürchten sich die Deutschen im Urlaub am meisten? Ein Reiseportal hat nachgefragt. Hier

Es ist wieder Ferienzeit in Deutschland. Viele freuen sich vermutlich schon seit längerem auf ihren wohlverdienten Urlaub. Doch was, wenn nicht alles nach Plan verläuft? Schnell verwandelt sich ein Traumurlaub in einen Alptraum. Besonders die Gesundheit spielt bei den Deutschen eine große Rolle. So ein Ergebnis einer Umfrage des Online-Urlaubsportals "HolidayCheck". Was einem sonst noch gehörig den Urlaub verderben kann, lesen Sie hier:

Die fünf größten Urlaubsflops

  • 4,1 Prozent der Befragten fühlen sich von Bauarbeiten in der Nachbarschaft ihrer Unterkunft gestört. Der Lärm einer Baustelle ist demnach für viele Reisende noch ertragbar. Er landet auf dem fünften und damit letzten Platz der Urlaubsflops.
  • Nervige Hotelgäste beim Essen belegen bei der Umfrage den vierten Platz. Viele Urlauber hören beim Essen anscheinend sehr genau hin, was an den Nebentischen vor sich geht. Schreiende Kinder oder fehlende Tischmanieren sind für 6,4 Prozent die größten Urlaubs-Vermieser.
  • Auf Platz drei der Umfrage landen verschwundene Koffer. Am Urlaubsort angekommen und dann fehlt am Flughafen von den Reisekoffern jede Spur. Diese Vorstellung verdirbt 13,5 Prozent der Umfrage-Teilnehmer den Spaß an der Reise und ist deren Worst-Case-Szenario.
  • Für viele Deutsche gehört Sonnenschein im Urlaub einfach dazu. Dumm nur, wenn es am Ferienziel unaufhörlich regnet. Mit 16,8 Prozent belegt permanent schlechtes Wetter den zweiten Platz im Ranking der größten Urlaubs-Pleiten.  
  • Doch im Urlaub krank zu sein, ist für die meisten das Schlimmste. Für 59,2 Prozent der Befragten ist das der größte Urlaubsflop. Die Vorstellung krank ans Bett gefesselt zu sein, während die Familie am Pool liegt, oder die Stadt erkundet, vermiest mehr als der Hälfte der Befragten den Urlaub.

Die fünf größten Urlaubsflops

Baustelle
Eine Baustelle direkt neben dem Hotel... © ZB
Baustelle
...ist für 4,1 Prozent der User der größte Urlaubsflop. © AFP
Essen im Hotel
Kulinarisch wird den Gästen in vielen Hotels eine Menge geboten. Stören bei diesem Genuß aber nervige Tischnachbarn... © AFP
Essen im Hotel
... ist die Laune schnell im Keller. Platz vier der Urlaubsflops: Nervige Hotelgäste beim Essen © obs
Koffer
Viele kämpfen jedes Jahr wieder damit, alles in den Koffer unterzubringen. © dpa
Koffer auf dem Gepäckband
Geht der Koffer dann auch noch in der Gepäckabvertigung verloren... © dpa
Koffer auf dem Gepäckband
... ist für bei den meisten Urlauben die gute Laune verflogen. Platz 3 für verlorene Gepäckstücke. © dpa
Gewitterwolken
Den zweiten Platz im Urlaubsflop-Ranking ergattert permanent schlechtes Wetter. © dpa
Frau im Regen
Wer aus Deutschland in den Süden reist, erwartet Sommer Sonne und heiße Temperaturen. © dpa
Hotelzimmerbett
Das Hotelzimmerbett wollen die meisten Urlauber nur nachts zum schlafen benutzten. © dpa
Viren
Wird man jedoch krank ist man auch im Urlaub schnell ans Bett gefesselt. © dpa
Medikamente
Unangefochtener Platz eins der Urlaubsflops: Krank im Urlaub. © dpa

wal

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.