Zugausfall oder Verspätung

Hochwasser: Bahn richtet kostenlose Hotline ein

+
Deutsche Bahn richtet wegen Hochwasser kostenlose Hotline ein

Berlin - Wegen des Hochwassers kommt im Schienenverkehr zu Verspätungen oder Zugausfälle. Die Deutsche Bahn hat jetzt eine kostenlose Servicehotline eingerichtet.

Bis auf weiteres erhalten Kunden unter 08000/99 66 33 rund um die Uhr aktuelle Informationen, teilte das Unternehmen mit. Kunden im Ausland erhalten Infos unter 0049/1805/33 44 44 (Gebühren je nach Herkunftsland und Provider).

Infos über die aktuelle Lage im Schienenverkehr finden Reisende auch im Internet unter www.bahn.de.

Weiterhin - zunächst bis zum 9. Juni - will die Bahn bei hochwasserbedingten Zugausfällen und Verspätungen kulant reagieren. Zuggebundene Fahrkarten können in den Reisezentren oder bei den Mitarbeitern der DB Information in den Bahnhöfen für die nächstmögliche Reiseverbindung umgeschrieben werden.

Tickets und Reservierungen für Reisen in die oder aus den Hochwassergebieten werden auf Wunsch in den Reisezentren oder online erstattet, wenn der Reisende von der Fahrt zurücktreten möchte.

Die beliebtesten deutschen Sehenswürdigkeiten

Die beliebtesten deutschen Sehenswürdigkeiten

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.