Club Sandwich, gekochte Ameisen, Paella ohne Reis

Das bestellen sich Hotelgäste aufs Zimmer

+
Hotelgäste ordern am liebsten Clubsandwich aufs Zimmer.

München - Club Sandwich, gekochte Ameisen oder Käseteller - wer im Hotel Hunger hat, bestellt beim Zimmerservice. Doch ein Gericht ist bei Gästen sehr beliebt. Hier die Top zehn:

Hungrige Hotelgäste bestellen beim Zimmerservice am häufigsten Clubsandwiches. Auf Platz zwei der beliebtesten Snacks landet der Hamburger. Ebenfalls stark gefragt sind Salat und Pizza, hat eine Umfrage unter 500 Hoteliers des Reiseportals Lastminute.de ergeben.

Doch die Umfrage förderte auch kuriose Bestellungen zutage: Dazu gehört zum Beispiel Kartoffelpüree mit Eiscreme, Hühnchensalat mit Lachs statt Hühnchen, Wassermelone mit Butter oder gekochte Ameisen.

Top 10 der beliebtesten Gerichte beim Hotel-Zimmerservice

  • 1. Club Sandwich (39 Prozent)
  • 2. Hamburger/Cheeseburger (23 Prozent)
  • 3. Regionale Gerichte (10 Prozent)
  • 4. Salat (9 Prozent)
  • 5. Pizza (5 Prozent)
  • 6. Dessert (3 Prozent)
  • 7. Käseteller (2 Prozent)

Top 10 der seltsamsten Wünsche

  • 1. Kartoffelpüree gemischt mit Eiscreme
  • 2. Hühnchensalat mit Lachs statt mit Hühnchen
  • 3. Wassermelone mit Butter
  • 4. Pizza mit Pommes Frites und Ananas
  • 5. Eiscreme mit Schokolade und Mayonnaise
  • 6. Sandwich mit Schokoglasur
  • 7. Gekochte Ameisen
  • 8. Club Sandwich ohne alle Zutaten – nur mit Brot und Salat
  • 9. Paella ohne Reis
  • 10. Spaghetti Bolognese ohne Bolognese Sauce

dpa/tz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.