"Elchturm" in Espedalen

Im Bett liegen und Norwegens Elche sehen

+
Aus den Fenstern des Elgtårns heraus können Urlauber Elche beobachten - auch, wenn sie zum Beispiel im Bett liegen. Foto: Espen Finstad

Man kann es sich dort richtig gemütlich machen, im "Elgtårn". Das hohe Gebäude hat bodentiefe Fenster. So ist der direkte Blick in die Natur gleich mitgebucht.

Oslo (dpa/tmn) - Urlauber im Osten Norwegens können jetzt aus einer ungewöhnlichen Unterkunft heraus Elche beobachten. Der neue "Elgtårn" (Elchturm) steht bei Espedalen im Wald an einem Ort, an dem häufig Elche entlangwandern, teilt Visit Norway mit.

Der zwölf Meter hohe Holzbau hat drei Stockwerke und Platz für sechs Personen. Durch bodentiefe Fenster im Schlafraum in der ersten Etage sollen Urlauber auch dann Elche sehen können, wenn sie zum Beispiel im Bett liegen.

Wer Bewegungseinschränkungen hat oder Haustiere mitbringen möchte, sollte die Unterkunft lieber nicht buchen, rät Visit Norway. je nach Jahreszeit kosten Übernachtungen im Elchturm umgerechnet 160 bis 320 Euro. Essen, Getränke und Schlafsäcke müssen Gäste selbst mitbringen. Espedalen liegt rund 70 Kilometer nordwestlich von Lillehammer.

elgtarn.no

visitnorway.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.