Impressionen aus dem Bergell

1 von 25
Bei gutem Wetter ein toller Aussichtspunkt: Der Turm Belvedere bei Maloja.
2 von 25
Geologische Besonderheiten: Die Gletschermühlen bei Maloja.
3 von 25
Geologische Besonderheiten: Die Gletschermühlen bei Maloja.
4 von 25
Die Nebel verziehen sich: Im Bergell ist häufig gutes Wetter - auch wenn es in höheren Regionen schlecht ist.
5 von 25
Bilderbuch in Stampa: Das Bergell geizt nicht mit eindrucksvollen Motiven.
6 von 25
Unscheinbarer Schatz: Das Atelier von Alberto Giacometti.
7 von 25
Im Inneren: Statt aufs Bild einfach an die Wand - Giacometti kommt man hier ganz nahe.
8 von 25
Panorama erleben: Der Wanderweg Via Bregaglia ist nichts für ganz Ungeübte - bietet aber spektakuläre Ausblicke auf die Bergwelt.
9 von 25
Blüten und Berge: Der Urlaubsgenuss wird im Bergell perfekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Satellitenaufnahmen der Welt zeigen kleinste Details der Erde aus Weltraumsicht
Beeindruckende Aufnahmen: Ein neuer Bildband zeigt, wie sich unsere Welt am Beginn des dritten Jahrtausends darstellt …
Satellitenaufnahmen der Welt zeigen kleinste Details der Erde aus Weltraumsicht
Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter
In den USA gibt es so manche Stadt, die nach einer deutschen Großstadt benannt wurde. Mehr Ähnlichkeit außer den Namen …
Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.