Indonesien schafft Kurzreise-Visum ab

+
Zu Indonesien gehört auch das beliebte Reiseziel Bali.

Für Indonesien-Touristen gelten ab sofort neue Regeln bei der Einreise. Das bisher verfügbare 7-Tage-Visum sei ersatzlos gestrichen worden.

Bei der Einreise sei jetzt nur noch das 30-Tage-Visum für 25 US-Dollar (rund 18 Euro) erhältlich. Leichter hätten es aber künftig Touristen, die spontan länger in Indonesien bleiben wollen: Sie können das Visum nun während ihres Aufenthalts noch einmal um 30 Tage verlängern - an welchen Stellen und zu welchen Kosten war aber zunächst noch nicht bekannt.

 Bisher hatten Reisende, die länger als 30 Tage im Land bleiben wollten, ihr Visum schon vor der Reise beantragen müssen. Das abgeschaffte Kurzreise-Visum hatte 10 Dollar (etwa 7 Euro) gekostet. Zu Indonesien gehört auch das beliebte Reiseziel Bali.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.