ADAC

Italien: Defekte Mautstation nicht ignorieren

+
Auf Italiens Autobahnen müssen Autoreisende Maut bezahlen. Das gilt auch, wenn die Mautstationen defekt sind.

Wer mit dem Auto durch Italien reist, wird regelmäßig an Mautstationen zur Kasse gebeten. Funktionieren die Maut-Automaten einmal nicht, sieht sich so mancher Autofahrer im Recht, einfach zu passieren. Der ADAC rät von einem solchen Verhalten jedoch ab.

München - In Italien gibt es immer wieder Probleme mit defekten Mautstationen. Autoreisende dürfen diese aber nicht einfach durchfahren ohne zu bezahlen. Das gilt auch dann, wenn die Schranke offen steht.

Urlauber sollten stattdessen den Hilfeknopf drücken und einen Beleg anfordern, rät der ADAC. Damit könne die Maut nachgezahlt werden. Wer einfach durchfährt, muss eine Strafgebühr zahlen, wenn er auf einer mautpflichtigen Strecke ohne Ticket kontrolliert wird.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.